Rime - Verloren geglaubtes Open-World-Adventure wohl kein PS4-Exclusive mehr

Das verloren geglaubte Open-World-Adventure Rime hat einen neuen Publisher gefunden und soll 2017 erscheinen. Unklar ist, ob es ein PS4-Exklusivtitel bleibt.

von Christopher Krizsak,
11.08.2016 10:15 Uhr

Land in Sicht: Rime hat einen neuen Publisher gefunden.Land in Sicht: Rime hat einen neuen Publisher gefunden.

Lange Zeit war es still um das farbenfrohe Open-World-Adventure Rime, das 2013 auf der gamescom mit einem spektakulären Debüt-Trailer für Furore sorgte. Nun hat der spanische Entwickler Tequila Works (Deadlight) mit Grey Box und dessen Tochterfirma Six Foot einen neuen Publisher gefunden, der das Spiel 2017 herausbringen wird. Das geht aus einer Pressemitteilung der Entwickler hervor.

Nach der Trennung von Sony im März diesen Jahres ist jedoch unklar, ob Rime weiterhin exklusiv für die PS4 erscheinen wird. Weiteres Gameplay, das uns neue Details über das Spiel im Celshading-Look verrät, soll in Kürze folgen.

In Rime steuern wir einen Jungen, der als Schiffbrüchiger auf einer geheimnisvollen Insel strandet und dort allerlei Puzzles zu lösen hat, die mit einer untergegangenen Zivilisation in Verbindung stehen. Grafisch erinnert das Spiel sowohl an Studio-Ghibli-Filme wie Prinzessin Mononoke und Das wandelnde Schloss, sowie auch an die Spiele von Team Ico, deren The Last Guardian noch diesen Oktober erscheint.

Rime - Gamescom-Trailer zum PlayStation 4-Indietitel Rime - Gamescom-Trailer zum PlayStation 4-Indietitel


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...