Sony Santa Monica - »Manchmal brauchen große Projekte und Studios einfach einen Neustart.«

Bei God of War-Entwickler Sony Santa Monica kam es kürzlich bekanntlich zu einigen Entlassungen und angeblich auf der Einstampfung eines Projektes. Für viele war das ein schlechtes Omen, für Sony hingegen ist es ein völlig normaler Prozess: Das Santa Monica-Studio nehme auch weiterhin eine wichtige Stellung im Unternehmen ein.

von Sebastian Klix,
09.03.2014 16:55 Uhr

Laut Sonys Scott Rhode ändert sich beim Santa Monica Studio trotz Entlassungen und eingestampftem Projekt recht wenig.Laut Sonys Scott Rhode ändert sich beim Santa Monica Studio trotz Entlassungen und eingestampftem Projekt recht wenig.

Bei den Sony Santa Monica Studios (God of War) wurden bekanntlich vor Kurzem nicht wenige Stellen gestrichen. Mehreren Quellen zufolge war dies ein Resultat daraus, dass ein Sci-Fi-Projekt, an welchem ein Team in Santa Monica arbeitete, eingestellt wurde (wir berichteten). Einige Leute sahen in diesen Vorgängen ein schlechtes Zeichen für die Zukunft des Studios, Sony hingegen hält diese Aktion auch bei einem großen Traditionsstudio wie der Santa Monica-Niederlassung für nichts ungewöhnliches.

»Die Sony Worldwide Studios haben eine recht ungewöhnliche Struktur, welche die Kreativität und Experimentierfreude unterstützen soll. Und selbstverständlich kann in solch einer Struktur nicht jedes Projekt zum Erfolg werden. Es gibt keine Branche auf diesem Planeten, in welcher jedes einmal begonnene Projekt auch eine Erfolg wird.«, meint dazu Head of internal Software Development Scott Rohde.

»Manchmal benötigen eben auch hochkarätige Projekte und Studios einen Neustart. Und genau das ist eben in diesem Fall passiert. Santa Monica wird trotzdem immer ein großer, wichtiger Teil unserer globalen Studio-Familie bleiben. Es ist nach wie vor ein riesiges Studio mit mehr als 200 Mitarbeitern selbst nach den Entlassungen. Sie sind nach wie vor ein wichtiger Teil unserer Tätigkeiten und das wird sich so schnell auch nicht ändern.«

Nähere Details zu dem eingestellten Projekt wollte Rhode dabei nicht verraten. Er erklärte lediglich, dass sich an der Ausrichtung der Santa Monica Studios nichts geändert habe und in Zukunft weiterhin mit eher klassischen Titeln aus dem AAA-Bereich von der Spieleschmiede zu rechnen sei. Woran genau Santa Monica derzeit, abgesehen von der Mitarbeit an The Order: 1886 (Ready at Dawn) und Everybody's Gone to the Rapture (The Chinese Room) sonst noch werkelt, bleibt vorerst offen.

Quelle: IGN UK

God of War: Ascension - Test-Video zur Metzel-Fortsetzung für PS3 7:24 God of War: Ascension - Test-Video zur Metzel-Fortsetzung für PS3

The Order 1886 - Entwickler-Trailer zur Inspiration des Steampunk-Spiels 3:09 The Order 1886 - Entwickler-Trailer zur Inspiration des Steampunk-Spiels


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.