Super Mario 64 Online - Nintendo geht gegen Fan-Projekt vor & lässt Videos sperren

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis es soweit kommen musste: Nintendo reicht Copyright-Klage gegen die Multiplayer-Mod zu Super Mario 64 ein.

von David Molke,
21.09.2017 11:30 Uhr

Super Mario 64 konnte dank eines Romhacks von bis zu 24 Personen gleichzeitig gespielt werden.Super Mario 64 konnte dank eines Romhacks von bis zu 24 Personen gleichzeitig gespielt werden.

Super Mario 64 Online hat als Fan-Projekt die Träume vieler Nintendo-Anhänger wahr werden lassen: Mit Hilfe des inoffiziellen Romhacks von Kaze Emanuar konnte der Nintendo-Klassiker Super Mario 64 mit bis zu 24 Spielern gezockt werden. Aber Nintendo sieht das offenbar überhaupt nicht gern und hat Urheberrechtsansprüche gegenüber dem Fan-Projekt geltend gemacht. Super Mario 64 Online kann jetzt anscheinend nicht mehr heruntergeladen werden und auch alle Gameplay-Videos auf dem Kanal von Kaze Emanuar mussten offenbar offline genommen werden. Die Patreon-Seite des Modders ist ebenfalls betroffen.

Mehr: Super Mario 64 Online - Fan verwandelt Klassiker in Multiplayer-Spiel mit bis zu 24 Spielern

In Super Mario 64 Online konnten sich die Spieler online mit einem Server verbinden, um dann die Level des legendären 3D-Jump'n'Runs mit einem Charakter aus der Welt von Super Mario gemeinsam oder gegeneinander zu absolvieren. Dass Nintendo gegen die Nutzung der durch das Urheberrecht geschützten Namen, Marken und Sounds vorgehen würde, war zu erwarten. Der Konzern verfolgt seit Jahren eine sehr strikte Politik, was inoffizielle Fan-Projekte angeht.

Mehr: Pokémon Prism - Noch ein Fan-Projekt muss eingestellt werden, 4 Tage vor Release

Kaze Emanuar erklärt, er habe seit vielen Jahren Mods und Hacks für Super Mario 64 entwickelt und jetzt eine ganze Reihe an Emails bekommen. Darin sei er allerdings nur darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass seine Videos offline genommen wurden, wie er gegenüber Kotaku angibt:

"Sie haben meine Videos offline genommen, weil sie deren 'audiovisuellen Content' enthalten, also Mario 64-Gameplay und Mario 64-Musik. Sie haben aber sogar auch Videos ohne Mario 64-Musik offline genommen."

"Genau dasselbe gilt für meinen Patreon-Account. Sie haben mich nicht persönlich angeschrieben, ich habe morgens nur eine Tonne Emails dazu erhalten, dass Dinge von Youtube beziehungsweise Patreon entfernt wurden."

"Es sieht aus, als hätten sie es insbesondere auf die Super Mario 64 Online-Videos abgesehen, da jedes einzelne davon von meinem Kanal verschwunden ist."

Mehr: Zelda: Breath of the NES - Fan ändert sein Spiel, um Copyright-Verletzung zu umgehen

Eventuell könnte die Maßnahme mit dem baldigen Release von Super Mario Odyssey für die Nintendo Switch zu tun haben, wie der Modder vermutet. Trotz der Urheberrechtsansprüche, die Nintendo geltend gemacht hat, habe Kaze Emanuar aber bisher keine Unterlassungsklage (Cease & Desist) von den Super Mario 64-Machern erhalten.

"Ich könnte bis nach Odyssey warten, bevor ich die Entwicklung wieder aufnehme, in der Hoffnung, dass es nicht zu einem C&D kommt. Dann würde die Entwicklung ziemlich gefährlich werden und müsste geheim gehalten werden."

Was haltet ihr davon, dass Nintendo so rigoros sein Urheberrecht verteidigt?

Mehr: Nintendo Switch - Nintendo lässt YouTuber flaggen, weil er "1-2-Switch"-Sound benutzt hat

Super Mario Odyssey - Screenshots ansehen

Super Mario Odyssey - Gameplay-Trailer zeigt neue Welten, Minispiele, “Crazy Cap Stores” & mehr 7:32 Super Mario Odyssey - Gameplay-Trailer zeigt neue Welten, Minispiele, “Crazy Cap Stores” & mehr


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.