Super Mario World - Die unsterblichen Gegner aus dem SNES-Klassiker sind gar nicht unbesiegbar

Mein ganzes Leben lang hielt ich die riesigen Geister aus Super Mario World für unverwundbar, dabei gibt es tatsächlich einen Weg, sie auszuschalten.

von Hannes Rossow,
10.01.2017 15:45 Uhr

Super Mario WorldSuper Mario World

Ich habe nun wirklich gedacht, dass es zu Super Mario World nichts mehr gibt, das ich nicht eh schon wusste. Doch offenbar hält der Super Nintendo-Klassiker auch nach 26 Jahren noch ein paar Überraschungen bereit. Habt ihr zum Beispiel gewusst, dass die Riesen-Buu Huus, also diese gigantischen, schüchternen Geister, gar nicht unsterblich sind?

Mehr: Super Mario 64 - Die erste Welt versteckt seit all den Jahren ein Geheimnis

Der Blog Supper Mario Broth teilte nämlich kürzlich ein GIF, das einen einfachen Weg zeigt, die nervigen Gespenster loszuwerden. Dafür braucht es nur den Erzfeind jeder geisterhaften Erscheinung: Eine Treppe. Aber wie ihr im folgenden Video seht, hilft auch ein Rutscher mit dem Cape weiter:

Offenbar sind das aber nicht die einzigen Gegner, die ich eigentlich für unbesiegbar hielt, für die es aber dennoch Lösungen gibt. Der gezielte Treppenrutsch funktioniert nämlich auch bei den grünen Blasen, die ebenfalls in den Schlössern herumwabern. Sogar die Kreissägen lassen sich auf diese Weise ausschalten.

Ich bin mir sicher, dass es ein paar Super Mario-Profis gibt, für die das nicht wirklich neu ist. Aber ich kann jetzt jedenfalls auf der nächsten Party mit meinem Wissen glänzen. Grund genug, um eine Party zu schmeißen.

Welche Tricks sind euch bekannt, von denen vielleicht nicht jeder weiß?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...