The Order: 1886 - Entwickler: Die Xbox One wäre zu schwach

Das Entwicklerstudio Ready at Dawn ist sich sicher, dass The Order: 1886 auf der Xbox One nicht funktionieren würde. Die Microsoft-Konsole sei nicht leistungsstark genug, heißt es. Selbiges gilt wohl auch für alle anderen Konsolen neben der PS4.

von Tobias Ritter,
25.07.2014 12:00 Uhr

Laut Ready at Dawn ist die Xbox One nicht leistungsstark genug für ein Spiel wie The Order: 1886.Laut Ready at Dawn ist die Xbox One nicht leistungsstark genug für ein Spiel wie The Order: 1886.

Das Entwicklerstudio Ready at Dawn arbeitet derzeit am Horror-Shooter The Order: 1886. Erscheinen wird das Spiel allerdings exklusiv für die PlayStation 4. Warum das so ist, hat J. Goldberg, der Community-Manager des Entwicklerteams, nun laut gamespot.com im Rahmen eines Sony-Events verraten. Und die Gründe dürfte zumindest Microsoft wohl nicht allzu gerne hören.

Man habe eine Konsole benötigt, die leistungsstark genug für das grundlegende Konzept des Projekts sei, so Goldberg. Und das stelle nun einmal eine Erfahrung in den Fokus, die sich anfühle wie ein Film aber spiele wie ein Spiel.

»Wir hätten diese grafische Qualität mit keiner anderen Konsole erreichen können.«

Das dürfte wohl vor allem die direkte PS4-Konkurrenz-Konsole Xbox One betreffen.

Wie stark diese Meinung jedoch von der Marketing-Partnerschaft und Zusammenarbeit mit Sony beeinflusst ist, bleibt offen.

The Order: 1886 - Teaser von der E3-Präsentation 0:44 The Order: 1886 - Teaser von der E3-Präsentation

The Order: 1886 - Screenshots ansehen


Kommentare(319)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.