Uncharted: The Lost Legacy - Auch kein Cameo-Auftritt von Nathan Drake

Dass es im Uncharted 4-DLC The Lost Legacy nicht mehr um Nathan Drake gehen wird, ist schon länger bekannt. Jetzt wissen wir auch, dass Nate auch sonst nicht im Abenteuer von Chloe und Nadine auftauchen wird.

von Hannes Rossow,
21.03.2017 11:30 Uhr

Nathan Drake feiert in Uncharted: The Lost Legacy definitiv kein Comeback.Nathan Drake feiert in Uncharted: The Lost Legacy definitiv kein Comeback.

Jetzt ist es wohl wirklich offiziell, dass der Abschied von Nathan Drake in Uncharted 4: A Thief`s End tatsächlich endgültig war. Im Standalone-DLC Uncharted: The Lost Legacy wird Nate nicht auftauchen und auch keinen Cameo-Aufritt erhalten, das bestätigte Josh Scherr, Co-Writer von The Lost Legacy, gegenüber dem PlayStation-Blog.

Mehr: Uncharted: The Lost Legacy - DLC kommt mit dem größten Uncharted-Level aller Zeiten

Im Bezug auf einen Auftritt des charmanten Schatzjägers im kommenden DLC hatte Scherr ein paar nicht ganz spoilerfreie Dinge zu sagen, die ihr meiden solltet, falls ihr Uncharted 4: A Thief's End noch vor euch habt.

"Wir haben mit ein paar Ideen gespielt, die Nate als Begleiter ins Spiel gebracht hätten, aber das fühlte sich alles überflüssig an, weil wir alles schon mit Uncharted 4 abgeschlossen hatten. Wir gehen hier kein bisschen auf Nathan Drake ein. Ihr könnt ihn euch dabei vorstellen, wie er auf der Couch sitzt und Crash Bandicoot spielt, während Chloe und Nadine auf ihrem Abenteuer sind. Ja, und ich meine natürlich das Crash Bandicoot-Remaster."

Ebenfalls spannend ist die Information, dass Uncharted: The Lost Legacy mehr Spielzeit bieten wird als The Last of Us: Left Behind. Wie umfangreich der DLC aber wirklich ist, bleibt abzuwarten.

Freut ihr euch auf The Lost Legacy?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...