Unreal Tournament Kid - 12 Jahre später: Vom Meme zum rappenden Bodybuilder-DJ

Das Internet kann für heute Feierabend machen: Das Unreal Tournament Kid ist wieder da! Allerdings als rappender Bodybuilder mit einem Bizeps-Umfang, der 47 Zentimeter umfassen soll.

von David Molke,
07.11.2017 17:45 Uhr

Das Unreal Tournament Kid aka Angry German Kid aka Der echte (originale) Gangster hat sich ganz schön verändert...Das Unreal Tournament Kid aka Angry German Kid aka Der echte (originale) Gangster hat sich ganz schön verändert...

Das Unreal Tournament Kid – eines der größten und bekanntesten Internet-Memes aus Deutschland – stammt aus einer Zeit, in der noch niemand den Begriff Meme benutzt hat. Mit seinen Videos hat sich der damals junge Mann in das kollektive Gedächtnis des Internets gebrannt, und zwar weit über die Grenzen von Gaming und Deutschland hinaus. Jetzt ist der Mensch hinter dem legendären "Ich will Unreal Tournament spielen!"-Ausraster in die Öffentlichkeit zurückgekehrt.

Allerdings hat sich einiges geändert. Das Unreal Tournament Kid war die letzten Jahre ganz offensichtlich nicht untätig und hat sich einen Bodybuilder-Körper antrainiert. Im neu veröffentlichten Rap-Video erfahren wir, dass der Bizeps-Umfang 42 Zentimeter betragen soll und Hercules Beatz jetzt anscheinend 110 Kilogramm auf die Waage bringt.

Richtig gelesen: Das Unreal Tournament Kid (the artist formerly known as Slikk aka Der echte (originale) Gangster aka Angry German Kid) nennt sich jetzt passenderweise Hercules Beatz und baut nicht nur besagte Beats, sondern rappt auch noch. Dass das Ganze allerdings nicht sonderlich ernst gemeint ist, betont er ebenfalls mehrfach.

Trotzdem erfahren wir angeblich allerlei interessante Details aus dem Leben des ehemaligen Angry German Kid. Zumindest erklärt DJ Hercules unter dem Video, dass der Text auf wahren Begebenheiten beruhe:

"Und übrigens: Der Text in diesem Lied entspricht vollkommen der Wahrheit."

Nichtsdestotrotz betont er, dass es sich bei den "Disses" nur um Spaß handele und er das Ganze mittlerweile selbst sehr gelassen sehe. Heute sei er 26 und führe "ein ganz normales, recht erfolgreiches Leben". In der Videobeschreibung geht Hercules Beatz weiter ins Detail:

"Der Inhalt basiert zwar auf meiner schlimmen Jugend und meinem Hass damals, aber heute ist das Entertainment, über den man lachen sollte. Die Disserei gegen die Hater von damals ist nur Spaß, weder bin ich noch sauer noch verhasst noch sonst was. Heute bin ich froh über meinen Hype damals. Sämtliche Hater sind mir vollkommen egal, ob damals oder heute. Die Videos brachten mir viel Geld und mächtig Motivation für alles was ich heute erreicht habe."

Das besagte Video kannst du dir hier ansehen:

Hättet ihr gedacht, jemals wieder etwas vom Unreal Tournament Kid zu hören? Vor allem so?


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.