Xbox One ohne Kinect - Streitgespräch - Video: Diskussion zu Microsofts Kehrtwende

Was bedeutet die Abkehr von Kinect für die Xbox One und Microsofts Strategie? Darüber diskutieren Markus Schwerdtel und Heiko Klinge im Video.

von Daniel Feith,
14.05.2014 14:50 Uhr

Xbox One: Besser ohne Kinect? - Streitgespräch mit Markus Schwerdtel und Heiko Klinge 10:57 Xbox One: Besser ohne Kinect? - Streitgespräch mit Markus Schwerdtel und Heiko Klinge

Mit der Entscheidung, die Xbox One zukünftig auch ohne die Kinect-Kamera zu verkaufen, stellt Microsoft die im Mai 2013 angekündigte Produkt-Strategie zur Next-Gen-Konsole Xbox One endgültig auf den Kopf.

Doch was bedeutet der Entschluss, die Xbox One günstiger und Kinect-frei anzubieten? Wenden sich Entwicklerstudios eher der verbreiteteren PlayStation 4 zu? Kann die Xbox One jetzt noch das zentrale Wohnzimmergerät werden, das Microsoft ursprünglich vorstellte? Wird ohne Kinect Rechenleistung auf der Xbox One frei, die Spielehersteller nutzen können?

Darüber sprechen in unserem Streitgespräch-Video der Director of Digital Media bei GameStar/GamePro Markus Schwerdtel und der GamePro-Chefredakteur Heiko Klinge mit Moderator Michael Obermeier.

Die Meldungen zum Thema:

» Übersicht: Diese Xbox-One-Features hat Microsoft gestrichen

» Xbox One - Bald auch ohne Kinect

» Xbox One - Interface wird für Controller angepasst

Xbox One - Microsoft-Chefs kündigen Xbox One ohne Kinect an 1:28 Xbox One - Microsoft-Chefs kündigen Xbox One ohne Kinect an


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.