Yooka-Laylee - Banjoo-Kazooie-Nachfolger erreicht Kickstarter-Ziel in 40 Minuten

Nach nur 40 Minuten waren bereits 175.000 Pfund für das Kickstarter-Projekt Project Yooka-Laylee gesammelt - inzwischen sind es fast eine Million. Das 3D-Jump & Run ist der inoffizielle Nachfolger zu Banjoo Kazooie und wird von Ex-Rare-Mitarbeitern entwickelt.

von Mathias Dietrich,
02.05.2015 09:00 Uhr

Yooka-Laylee hat nur 40 Minuten gebraucht, um sein erstes Kickstarter-Ziel von 175.000 Pfund zu erreichen. Der inoffizielle Nachfolger zu Banjoo-Kazooie wird von Playtonic Games entwickelt.Yooka-Laylee hat nur 40 Minuten gebraucht, um sein erstes Kickstarter-Ziel von 175.000 Pfund zu erreichen. Der inoffizielle Nachfolger zu Banjoo-Kazooie wird von Playtonic Games entwickelt.

Was für ein Erfolg! Nach weniger als 40 Minuten hatte die Kickstarter-Kampagne zu Yooka-Laylee bereits die selbstgesetzte Mindestfinanzierung von 175.000 Britische Pfund erreicht. Inzwischen sind auch fast alle Stretch-Goals erreicht und die eine Million Pfund bald erreicht. Vor einigen Wochen hat das von ehemaligenBanjoo-Kazooie-Entwicklern gegründete Team Playtonic Games einen geistigen Nachfolger des beliebten Jump'n'Runs angekündigt. Das damals als Project Ukulele vorgestellte Spiel heißt jetzt Yooka-Laylee und kann auf Kickstarter unterstützt werden. Eine Veröffentlichung ist für PC, Mac, Linux, Wii U, Xbox One und Playstation 4 geplant.

Kickstarter hat bereits für einige Schlagzeilen gesorgt. Seit Double Fine die Crowd-Funding-Platform genutzt haben um Broken Age zu finanzieren, konnten viele weitere Entwicklern Schlagzeilen dank der Seite machen. Zu diesen gesellt sich jetzt auch Playtonic Games hinzu, die Yooka-Laylee über Kickstarter finanzieren. Nach nur 40 Minuten haben sie ihr Ziel erreicht und mittlerweile weit übertroffen.

Das Spiel wird ein 3D-Plattformer und soll sich stark an Titeln wie Banjoo-Kazooie und Donkey Kong Country orientieren. Die Helden der Geschichte sind Yooka, eine grüne Eidechse, und Laylee, eine Fledermaus. Beide haben unterschiedliche Fähigkeiten, die sie benötigen, um sich durch die Level zu bewegen oder Gegner zu besiegen. Yooka kann beispielsweise seine Zunge einsetzen und sie wie einen Greifhaken benutzen und Laylee besitzt einen Sonar Blast. Gesprochen werden die beiden übrigens von Chris Sutherland, dem Sprecher von Banjoo und Kazooie.

Durch das sammeln von verschiedenen Collectibles werden neue Gebiete der Welt freigeschaltet. Gleichzeitig werden die Welten durch den Einsatz der Sammlerstücke herausfordernder. Auch gibt es Play Tonics, die das Gameplay verändern. Beispielsweise kann Yooka nach dem einsammeln eines der Tonics schneller rennen oder Laylee weiter fliegen.

Aktuell hat der Kickstarter 897.508 Britische Pfund eingespielt und damit fast alle der derzeitigen Stretch-Goals erreicht. Dadurch wird das Spiel gleichzeitig auf PC, Mac und Linux erscheinen. Auch wird jeder Level mit einem Bosskampf enden, vor denen es eine Quiz Show Challenge geben wird. Ebenso wurden damit die Gameplay-Stretchgoals erreicht, wie Transformationen mit einzigartigen Fähigkeiten, Loren-Levelabschnitte,ein Koop- sowie Versus-Modus und eine deutsche, französische, italienische und spanische Übersetzung.

Das einzige noch nicht erreichte Ziel ist eine zeitgleiche Veröffentlichung der Wii U, Xbox One und Playstation 4-Version zusammen mit den Versionen für PC, Mac und Linux. Dafür müssen insgesamt eine Million Britische Pfund gesammelt werden.

Die Steam-Version des Spiels gibt es ab einer Mindestspende von grob 14 Euro. Die digitale Konsolenversion erhalten Unterstützer ab einem Betrag von ungefähr 21 Euro.

Yooka-Laylee - Kickstarter-Trailer zum Jump&Run Yooka-Laylee - Kickstarter-Trailer zum Jump&Run

Alle 17 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...