Halo 4 - Xbox 360

Ego-Shooter  |  Release: 06. November 2012  |  Publisher: Microsoft Game Studios
Seite 1 2

Special: Halo 4: Spartan Ops

Mogelpackung Spartan Ops?

Es wurde als eine große zweite Kampagne von Halo 4 angekündigt. Jetzt ist Halbzeit in der ersten Staffel von Spartan Ops und unsere Zwischenbilanz fällt nicht sonderlich rosig aus.

Von Tobias Veltin |

Datum: 30.12.2012


Zum Thema » Halo 4 im Test This is Spartan! » Crimson Map Pack Kartennachschub » Guide zu Halo 4 Alle Terminals finden, alle Hintergrund-Sequenzen ansehen Neben der Einzelspielerkampagne rund um den Master Chief wurde Mitte des Jahres der Spartan Ops-Modus von Halo 4 angekündigt. Dieser sollte eine Art zweite Kampagne darstellen, möglichst im Coop gespielt und mit einer eigenen Geschichte samt Zwischensequenzen erzählt werden.

Jetzt steht der Titel seit knapp zwei Monaten in den Regalen und die ersten fünf Folgen (mit jeweils fünf Missionen) der ersten Staffel sind erhältlich. Und um es vorweg zu nehmen: von einer gelungenen zweiten Kampagne ist Spartan Ops ein ganzes Stück entfernt.

Das liegt allerdings am wenigsten an der eigentlichen Geschichte. Die Story rund um die Einsätze des Spartan-Team Crimson der UNSC Infinity ist spannend erzählt und vor allem die beeindruckenden Rendersequenzen, die jede Folge einleiten, stechen positiv hervor. Die Sequenzen sind oft mehrere Minuten lang und bieten eine Qualität, die man so von der Halo-Serie bisher nicht gewohnt war. So wird jede Woche aufs neue Lust auf die Fortsetzung der Serie gemacht. Ein großes Lob an dieser Stelle an die Drehbuchschreiber!

Das große Problem von Spartan Ops ist allerdings die mangelnde Abwechslung, die vor allem bei den Schauplätzen auffällt. Jede Folge besteht aus fünf Missionen (jeweils ca. 15 Minuten lang) und dementsprechend auch fünf Levels. Diese sind zwar teilweise neu und Spartan-Ops-exklusiv, größtenteils aber bereits bekannte eingegrenzte Abschnitte aus der Master-Chief-Kampagne oder sogar ganze Mehrspieler-Karten. Das fällt bei der ersten Folge nicht unbedingt negativ auf, aber spätestens ab der dritten Folge nervt die Wiederholung von einzelnen Abschnitten dann doch, wenn man eine Szenerie wieder und wieder abgrast.

Halo 4: Spartan Ops : Im Level "The Cauldron" ist man gefühlte 100mal unterwegs. Im Level "The Cauldron" ist man gefühlte 100mal unterwegs.

Beispielsweise ist man in fast jeder Folge im Level »The Cauldron« unterwegs, ein schicker Abschnitt an einem Vulkan, der extra für Spartan Ops designt wurde. Mal läuft man das Level von der einen Seite ab, die Folge danach in die andere Richtung. Irgendwann wird der Level aber schlicht langweilig, weil man ihn einfach schon zu oft gespielt hat. Dass man teilweise zweimal in aufeinanderfolgenden Missionen auf einer Karte unterwegs ist ( z.B. auf der Mehrspielerkarte Ragnarok in der dritten Folge) stört dagegen weniger.

Halo 4- Screenshots zum Koop-Modus »Spartan Ops«
Bilder aus der Mission 1.02 namens »Sniper Alley«.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
loctutus13a
#1 | 30. Dez 2012, 13:53
Naja, eure Kritik kann ich nicht ganz nachvollziehen, stimme aber in Teilen zu. ABER: Im Vergleich zu den CoDs und BFs dieser Welt, versucht man hier mal ein neues Konzept. Mir hat der Spielmodus sehr sehr sehr viel Spaß gemacht. Ich fand den Modus spaßiger als den Firefight Modus aus Reach. Ich freue mich schon sehr auf die neuen Episoden. Staffel 2 wird definitiv gekauft.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
SPRIGGAN
#2 | 30. Dez 2012, 14:43
Ich fand SpartanOps bisher mist. Jämmerliches Maprecycling das peinlich ist. Story war ok aber Firefight fand ich allgemein besser, da man selbst die Parameter festlegen konnte. Wenn sie das mit den Maps hinbekommen und die Story anzieht konnte es noch was werden... abwarten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
PKo3
#3 | 30. Dez 2012, 15:04
mir hats spaß gemacht, einfach mit paar leuten zusammen sitzen und die maps abgrasen, taugt schon immer mal wieder auflockerung. find es is keine mogelpackung, da es nichts anderes ist als das OPs gedönse aus MW2. recycling der bekannten maps mit missionszielen und gut is.
für ne runde immer wieder mal ist es gut und reicht auch völlig aus. freu mich schon drauf wenns weiter geht :D
allerdings wäre mir firefight lieber gewesen oder eben als zusatz :D das hat mir immer getaugt ^^
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
UP Johnny
#4 | 30. Dez 2012, 16:04
Fand Firefight auch besser. Da konnte man wenigstens noch einiges individualisieren. Von Spartan Ops war ich riesig enttäuscht, da sich auch die Ziele immmer gegleicht haben. Da hat mir SO in MW 2 & 3 besser gefallen, aufgrund der Abwechslung.

Aber auch dank der Motivation. Mit unendlich Leben anzutreten ist selbst auf Legendär keine Herausforderung.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar
DerWeiz
#5 | 30. Dez 2012, 19:28
Es hieß ja, dass Spartan Ops zwar für ein kooperatives Spielen ausgelegt sei, dass man es aber theoretisch auch solo spielen könne. Hat jemand damit Erfahrung gemacht, wie es sich alleine spielt? Sind mehrere Spieler Voraussetzung, um auch wirklich Spaß zu haben?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
SPRIGGAN
#6 | 30. Dez 2012, 19:46
Zitat von DerWeiz:
Es hieß ja, dass Spartan Ops zwar für ein kooperatives Spielen ausgelegt sei, dass man es aber theoretisch auch solo spielen könne. Hat jemand damit Erfahrung gemacht, wie es sich alleine spielt? Sind mehrere Spieler Voraussetzung, um auch wirklich Spaß zu haben?

De facto ja. Kleine Maps unterscheiden sich kaum von der Kampagne, bei größeren Karten gibt es meist KI Begleiter die z.B. in Warthogs steigen und schießen, wenn auch sehr beschissen. Aber SpartanOps ist definitiv für Gruppen ausgelegt und macht einfach mehr Spaß mit anderen ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
HaloGrungeLink
#7 | 30. Dez 2012, 22:18
bevor die einen neue spartan ops staffel machen sollten sie lieber einmal die balance der waffen im multiplayer verbessern, gescheite maps machen und eine community-map-liste einbauen.
und ja, natürlich ist der multiplayer noch immer gut, aber deutlich schlechter als in den Vorgängern.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Sternenplasma
#8 | 30. Dez 2012, 22:27
Zitat von pko3:
mir hats spaß gemacht, einfach mit paar leuten zusammen sitzen und die maps abgrasen, taugt schon immer mal wieder auflockerung. find es is keine mogelpackung, da es nichts anderes ist als das OPs gedönse aus MW2. recycling der bekannten maps mit missionszielen und gut is.
für ne runde immer wieder mal ist es gut und reicht auch völlig aus. freu mich schon drauf wenns weiter geht :D
allerdings wäre mir firefight lieber gewesen oder eben als zusatz :D das hat mir immer getaugt ^^



Sorry aber der MW2 Vergleich ist lächerlich. Die Missionen sind spannend und machen Spaß. Spaß ist hier das Wichtigste. Spartan Ops macht keinen Spaß. Eines der wichtigsten Sachen sind die Gegner. In Halo 4 muss man am Ende immer alle Gegner entfernen. Bei MW2 ist es egal, so lange ich die Mission beende. Wie oft sind wir in Halo 4 quer über die Map gelaufen um die letzten nervigen Gegner zu entfernen.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar
stratoschfehre
#9 | 31. Dez 2012, 00:21
Zitat von Valis:



Sorry aber der MW2 Vergleich ist lächerlich. Die Missionen sind spannend und machen Spaß. Spaß ist hier das Wichtigste. Spartan Ops macht keinen Spaß. Eines der wichtigsten Sachen sind die Gegner. In Halo 4 muss man am Ende immer alle Gegner entfernen. Bei MW2 ist es egal, so lange ich die Mission beende. Wie oft sind wir in Halo 4 quer über die Map gelaufen um die letzten nervigen Gegner zu entfernen.


Die letzten Gegner einer Gruppe werden immer mit roten Pfeilen markieren.. kann man gar nicht übersehen.

Allgemein, wer hier ne zweite Kampagne erwartet hat, ist natürlich enttäuscht, aber die Cutscenes zu jeder Episode entschädigen das ausreichend für meinen Geschmack, und die Missionen an sich sind einfach gute Coop-Action, nicht mehr und nicht weniger.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
blither
#10 | 02. Jan 2013, 11:56
Als zweite Kampagne habe ich die Spartan Ops nicht gesehen, sondern als Cooperativen Multiplayer.

Mir hat's bisher Spaß gemacht, aber sollte der die zweite Staffel kostenpflichtig sein, warte ich auf ein gutes Angebot.
rate (0)  |  rate (0)

TAKE-TWO INTERACTIVE GMBH Borderlands 2
8,00 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION
AKTUELLE RELEASES
» Zum Release-Kalender

Details zu Halo 4 - Xbox 360

Plattformen: Xbox 360
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 06. November 2012
Publisher: Microsoft Game Studios
Entwickler: 343 Industries
Webseite: http://www.xbox.com/en-US/Mark...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Halo 4 für Xbox 360 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 27,99 €  Halo 4 für Xbox 360 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 27,99 €
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA