Age of Empires 4 könnte für Xbox kommen - wird wohl schon getestet

Ein Xbox-Port von Age of Empires 4 könnte früher kommen, als von vielen gedacht. Wir erklären euch, wie es zu dieser Annahme kommt.

von Jonathan Harsch,
10.01.2022 12:02 Uhr

Age of Empires 4 könnte bald mit Controller spielbar sein. Age of Empires 4 könnte bald mit Controller spielbar sein.

Age of Empires 4 ist ein großer Erfolg. Microsofts Strategiespiel wird als eine kleine Renaissance des Genres und als Rückkehr zur alten Stärke des Franchise gefeiert. Kein Wunder, wünschen sich viele Fans den Titel auch für die Xbox, und der Publisher ist ohnehin daran interessiert, möglichst alle ihre First-Party-Spiele für PC und Konsole umzusetzen. Tatsächlich scheinen intern bereits erste Tests zu einer Umsetzung für Xbox Series X/S zu laufen.

Age of Empires 4 für Xbox könnte bald wahr werden

Nach dem Flight Simulator könnte Age of Empires 4 innerhalb kurzer Zeit das zweite auf den PC zugeschnittene Spiel werden, das Microsoft auf die Xbox bringt. Bereits Ende Oktober bestätigte das Entwicklerstudio, dass man sich intern mit einem Konsolen-Port beschäftige. Jetzt wird die Sache anscheinend konkreter.

Testlauf für AoE 4 auf Xbox? Das italienische Portal Aggiornamenti Lumia gab bekannt, dass es im Xbox Insider Hub einen internen Techniktest gebe, der aller Voraussicht nach auf Age of Empires 4 hindeutet. Das Kürzel „XIP_CAR_JANUARY_2022“ steht angeblich für „Xbox Insider Preview Cardinal Januar 2022“.

Cardinal ist der interne Code-Name für Age of Empires 4, den Microsoft schon länger benutzt. Natürlich ist das keine offizielle Bestätigung aber allemal ein handfester Hinweis auf eine mögliche Xbox-Version des Strategiespiels.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Controller-Support ist ein Muss: Die große Frage ist jetzt natürlich, wie das Entwickler-Team die Steuerung für Konsole umsetzt. Maus und Tastatur lassen sich zwar an die Xbox Series X/S anschließen, aber jedes Spiel, das für die Plattform erscheint, muss auch mit dem Controller spielbar sein.

Microsoft selbst hat mit der Halo Wars-Serie bewiesen, das es geht, doch diese Titel wurden speziell für eine Controller-Steuerung entwickelt. Mal sehen, wie Relic Entertainment dieses Problem löst.

Hier seht ihr Gameplay aus AoE 4:

Age of Empires 4: Erster Gameplay-Trailer 1:09 Age of Empires 4: Erster Gameplay-Trailer

Das ist Age of Empires 4

Age of Empires 4 ist im Prinzip eine moderne Version von Age of Empires 2, dem wohl beliebtesten Spiel der Reihe. Das bedeutet, Anfänger werden zu Beginn nicht überfordert, und Profis können sich in Details und Taktiken vertiefen. Wer schon Mal einen AoE-Teil gespielt hat, wird sich ohnehin schnell zurecht finden: Ressourcen sammeln, Gebäude bauen und eine Armee aufstellen – das Grundprinzip ist noch immer gleich. Das gilt auch für die Suchtwirkung von Age of Empires 4.

Würdet ihr euch über einen Xbox-Port von Age of Empires 4 freuen?

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.