Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Alice: Madness Returns im Test - Wunderland für Erwachsene

Man muss nicht verrückt sein, um dieses Spiel zu zocken ... aber es hilft. Kommt mit uns ins Wunderland des Wahnsinns!

von Jörg Moldenhauer,
14.06.2011 15:40 Uhr

Im Wunderland trifft Alice verrückte Charaktere. [PS3]Im Wunderland trifft Alice verrückte Charaktere. [PS3]

Viele Leute beschweren sich über die immer gleichen Szenarien in Videospielen. Hier Fantasy, da Science-Fiction, vielleicht noch ein bisschen Krieg und die eine oder andere Gangsterballade -- langweilig! Mit Alice: Madness Returns erscheint nun ein Titel, der durch seinen ungewöhnlichen Schauplatz aus der Masse heraus sticht. Im total verrückten Action-Adventure geht’s nämlich in eine düstere Version von Lewis Carrolls berühmtem Wunderland.

» Das Test-Video zu Alice: Madness Returns ansehen

Das Wunderland ist kein Ponyhof!

Die Zwischensequenzen sind in stillvoller Scherenschnitt-Optik gehalten. [PS3]Die Zwischensequenzen sind in stillvoller Scherenschnitt-Optik gehalten. [PS3]

Seit dem ursprünglich nur für den PC veröffentlichten Vorgänger American McGee’s Alice sind elf Jahre vergangen -- sowohl in der Wirklichkeit, als auch im Spiel. Die durch ihre Erlebnisse im Wunderland geistig verwirrte Alice befindet sich zwar nicht mehr in einer Nervenheilanstalt, ist aber noch bei einem Psychiater in Behandlung. Das ist auch bitter nötig, denn ihre düsteren Visionen kehren zurück. Verdrängte Erinnerungen lassen die junge Frau vermuten, sie könnte das Feuer verursacht haben, das vor Jahren ihre ganze Familie getötet hat. Es kommt, wie es kommen muss: Die Einbildungen nehmen überhand, und Alice verlässt ähnlich wie die Hauptfigur im Kinofilm »Sucker Punch« die Realität. Das Wunderland ihrer eigenen Fantasie ist aber bei weitem kein gemütliches Fleckchen. Ein unheimlicher Verfall breitet sich aus und verwandelt diese einst so fröhliche Gegend in einen alptraumhaften Ort. Hier muss sich Alice mit gefährlichen Feinden, haarigen Sprungpassagen und nicht zuletzt den komplett durchgeknallten Bewohnern herumschlagen, um nach und nach das Puzzle ihrer verlorenen Erinnerungen zusammenzusetzen und die wahren Hintergründe des schrecklichen Brandes aufzudecken.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen