Animal Crossing-Fan zeigt gruseliges Inneres der süßen Bewohner

Die Bewohner der Animal Crossing-Spiele haben alle so ihre Eigenarten, die ein Fan mit in seine anatomischen Kunstwerke einbaute.

von Annika Bavendiek,
11.09.2020 10:55 Uhr

Animal Crossing bietet viele verschiedene Charaktere an. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie die Anatomie der Bewohner aussehen könnte? Animal Crossing bietet viele verschiedene Charaktere an. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie die Anatomie der Bewohner aussehen könnte?

In Animal Crossing: New Horizons und seinen Vorgängern können wir auf zahlreiche Bewohner treffen, die eigene Vorlieben und Eigenarten haben. Ein Animal Crossing-Fan nahm das zum Anlass, zeichnete einige der Charaktere und veröffentlichte sie auf Instagram. Das Besondere hierbei: Während die eine Körperhälfte den Bewohner in seiner äußerlichen Gestalt zeigt, gibt uns die andere einen Einblick ins Innere, also die Anatomie. Und die erinnert nicht an reale Körper.

Anatomie von fruchtig bis flauschig

Der Animal Crossing-Fan donut_animalcrossing hat die Anatomie vielmehr an den Charakter der Bewohner angelehnt. Soll heißen, dass das Innere der Bewohner variiert und so Technik, Kuchen oder auch ein Universum beinhalten kann. Ein paar der Fan-Arts haben wir für euch rausgesucht:

Kurt

Fangen wir aber tatsächlich mit einem eher realistischen Körperbau an. Bisher ist Kurt der einzige Bewohner, der von donut_animalcrossing eine so realitätsnahes Anatomie verpasst bekommen hat. Das dürfte daran liegen, dass der Miesepeter weniger "speziell" ist, als die nachfolgenden Animal Crossing-Charaktere.

Link zum Instagram-Inhalt

Berry

Der junge Bär Berry sieht beispielsweise wie Plüschteddy aus. Der entspannte und bunte Zeitgenosse mag vor allem kindliches Spielzeug. Und was passt gut zu solch einem Gemüt? Richtig, Süßigkeiten! Deshalb findet sich innerhalb von Berry nicht nur Füllmaterial, wie wir es in Kuscheltieren finden, sondern auch Süßigkeiten:

Link zum Instagram-Inhalt

Tanja

Die Anatomie der Katzendame Tanja ist hingegen mit seinem Vitamin C-Gehalt gesünder. Passend zu ihrer Vorliebe für Früchte und zu ihrer Orangenhaut (wortwörtlich), stellt der Animal Crossing-Fan sie innerlich wie eine Orange dar:

Link zum Instagram-Inhalt

Ottokar

Appetitlich sieht es auch in Ottokar aus. Denn das Aussehen des Bewohners ist an das japanische Gericht Takoyaki angelehnt. Dabei handelt es sich um Oktopus in Teigbällchen, die mit Zahnstocher gegessen werden.

Link zum Instagram-Inhalt

Robbi

Wie unschwer zu erkennen ist, ist Robbi ein Roboter-Frosch. Demnach sieht nicht nur sein Einrichtungsstil in den Animal Crossing-Spielen recht technisch aus. Auch sein Inneres dürfte von Platinen, Schaltkreisen und anderen technischen Komponenten gefüllt sein, die ihn funktionsfähig halten:

Link zum Instagram-Inhalt

Alle weiteren Bilder findet ihr auf Instagram von donut_animalcrossing. In den Posts klingt es ganz danach, dass noch weitere anatomische Kunstwerke folgen werden, weshalb sich ein späterer Blick lohnen könnte.

Während diese Fan-Arts eine interessante Interpretation der Animal Crossing-Anatomie zeigt, gibt es anderweitig alte Kostüme von Bewohnern, die eher Albträume verursachen:

Animal Crossing: Alte Kostüme der Charaktere sorgen für Albträume   0     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: Alte Kostüme der Charaktere sorgen für Albträume

Was haltet ihr von den Anatomie-Zeichnung? Welches gefällt euch am besten und zu welchem Charakter wünscht ihr euch ein solches Bild?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.