Animal Crossing-Horrorfilm bekommt längere Filmadaption

In einem gruseligen Kurzfilm versteckt sich ein Monster in Animal Crossing: New Horizons und verfolgt uns bis in die Realität. Darauf soll nun aufgebaut werden.

von Jasmin Beverungen,
20.03.2021 11:54 Uhr

Passen Animal Crossing und Horror zusammen? Passen Animal Crossing und Horror zusammen?

Wenn Spieler*innen an Animal Crossing: New Horizons denken, dann dürften ihnen bunte Blumen, grüne Inseln und zahlreiche Fische und Insekten einfallen. Doch habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass in Animal Crossing Monster lauern könnten, die euch sogar bis in die Realität verfolgen?

Kurzfilm erhält Adaption in vollständiger Länge

Während der Quarantäne hat Regisseur Julian Terry einen Kurzfilm namens "Don't Peek" abgedreht. Der Film ist unabhängig von Nintendo entstanden, dreht sich aber um die beliebte Lebenssimulation Animal Crossing: New Horizons. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen kunterbunten Kinderfilm, sondern vielmehr um einen wirklich gruseligen Horrorfilm.

Ein Alptraum wird wahr: Laut Deadline erhält der Kurzfilm nun eine Filmadaption in vollständiger Länge. Julian Terry wird dabei die Rolle des Regisseurs behalten. Timur Bekmambetov ist als Produzent für Filme wie Wanted oder Hardcore Henry bekannt und wird die Verfilmung von Don't Peek übernehmen.

Woher kennt man Julian Terry? Terry ist in dem Genre kein Unbekannter, denn er hat bereits einige kurze Horrorfilme wie Whisper oder The Nurse gedreht.

Eigentlich war unsere düstere und blutige Serien-Adaption von Animal Crossing bei Disney+ nur ein Aprilscherz, doch vielleicht lassen sich die Macher von uns ja inspirieren:

Disney Plus kündigt   18     2

Mehr zum Thema

Disney Plus kündigt "düstere" Serien-Adaption von Animal Crossing an

Worum geht es in Don't Peek?

In Don't Peek sehen wir eine Frau, die nachts im Bett auf ihrer Switch Animal Crossing: New Horizons spielt. Dabei bemerkt sie, dass jede Aktion, die sie im Spiel ausführt, auch in ihrem realen Zimmer ausgeführt wird. So kann sie mithilfe des Spiels beispielsweise das Licht einschalten oder Schubladen öffnen, ohne sich aus dem Bett zu bewegen.

Eigentlich eine praktische Sache, oder? Allerdings taucht im Spiel plötzlich eine erschreckende Gestalt auf, deren Gesicht im Türrahmen hervorblitzt. Die Kreatur namens ZoZo fragt die Spielerin, ob sie sie rauslassen könne.

Gruselig: Als die Spielerin "Nein" wählt, öffnet sich ihre echte Schlafzimmertür und die Kreatur scheint unter ihre Bettdecke zu kriechen. Das Monster bittet die Spielerin, nicht zu lunzen, da es schüchtern sei. Als die Spielerin daraufhin doch noch "Ja" auswählt, scheint die Kreatur vorübergehend zu verschwinden. Doch was dann passiert, könnt ihr euch im Kurzfilm selbst ansehen:

Link zum YouTube-Inhalt

Kein offizieller Nintendo-Film

Ein Fan macht sich bei der Verfilmung vor allem darum Sorgen, dass Terry von Nintendo aufgrund der Nutzung von Animal Crossing verklagt wird. Doch dieser ist sich der Rechtslage bewusst und antwortet, dass Animal Crossing in der Form nicht im Film vorkommen wird:

"Es ist kein Animal Crossing-Feature. Wir wissen, dass wir damit rechtlich nicht durchkommen :) Die Geschichte ist eigentlich etwas ganz anderes und zapft die Nostalgie der Videospiele an. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr alle es sehen werdet!"

Somit können wir also nicht erwarten, dass Terry es riskiert, sich mit Nintendo anzulegen und Animal Crossing in der Form in seinen Film einbauen wird. Es bleibt somit abzuwarten, welche Spiele im Film tatsächlich vorkommen werden und was für ein Horror dieser bieten wird.

Seid ihr Fans vor Horrorfilmen oder eher Angsthasen?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.