Animal Crossing New Horizons: Insel-Designer freischalten & Wege anlegen

In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr auch Wege anlegen und das Layout der Insel ändern. Wir zeigen euch, wie ihr den Insel Designer bekommt.

von Sebastian Zeitz,
09.04.2020 14:15 Uhr

Mit dem Insel-Designer könnt ihr euer Eiland neu gestalten. So schaltet ihr die Funktion frei. Mit dem Insel-Designer könnt ihr euer Eiland neu gestalten. So schaltet ihr die Funktion frei.

Animal Crossing: New Horizons bietet euch die Möglichkeit, die Insel nach eurem Belieben zu gestalten. Um aber auch wirklich das Layout ändern und Wege anlegen zu können, braucht ihr erst einmal die Insel Designer-App. Wir zeigen euch, was ihr dafür machen müsst, wie teuer die einzelnen Funktionen sind und was ihr beachten müsst.

So weit müsst ihr im Spiel sein

Servicecenter ausbauen: Um überhaupt die Aufgabe zu bekommen, K.K. auf eure Insel zu holen und dadurch an die Designer-App zu erhalten, müsst ihr das Servicecenter ausgebaut haben.

Dafür kommt, sobald der fünfte Bewohner eingezogen ist, Tom Nook auf euch zu und sagt, dass er das kleine Zelt zu einem richtigen Gebäude ausbauen möchte. Am übernächsten Tag steht dann ein großes Gebäude und der Tanuki hat sich eine Sekretärin gesucht, die sich um die Bedürfnisse der Bewohner kümmert: Melinda.

Einen Tag warten: Nachdem Melinda bei euch eingezogen ist, könnt ihr aber nicht sofort das Insel-Image überprüfen und verbessern. Erst einen Tag später spricht euch Tom Nook mit seinem Masterplan an. Er möchte nämlich den Musiker K.K. Slider auf die Insel holen, um den Ort endgültig berühmt zu machen. Ab dem Punkt könnt ihr dann das Image verbessern und ihr startet dabei auch mit zunächst nur einem Stern.

K.K. kommt auf eure Insel: Sobald ihr euer Insel-Image auf drei Sterne erhöht habt, kommt der Musiker-Hund K.K. auf eure Insel. Wie das klappt, zeigen wir euch hier:

Animal Crossing: New Horizons - So holt ihr K.K. auf eure Insel   3     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: New Horizons - So holt ihr K.K. auf eure Insel

Das kann der Insel-Designer

Wenn K.K. das erste Mal auf eurer Insel ist und seinen Song gespielt hat, der die Credits auslöst, kommt Tom Nook auf euch zu. Er schaltet eine geheime Option auf eurem NookPhone frei. Ab diesen Punkt habt ihr den Insel-Designer und könnt damit folgendes machen:

  • 8 Wege-Varianten, die ihr anlegen könnt
  • Felder über dem Wasserspiegel erstellen oder zerstören
  • Felder unter dem Wasserspiegel erstellen oder zerstören

Startet ihr die App über euer NookPhone könnt ihr mit den Bauarbeiten beginnen. Startet ihr die App über euer NookPhone könnt ihr mit den Bauarbeiten beginnen.

Einfach aufräumen: Zusätzlich dazu gibt es auch einen Aufräum-Service. Wenn ihr während der Umgestaltung auf ein Hindernis stößt, könnt ihr dieses ganz einfach wegzaubern. Stellt euch dafür vor das Hindernis, öffnet die App auf eurem NookPhone und wählt den Aufräum-Service aus.

Beachtet dabei, dass nur Items und Zäune in die Krimskrams-Kiste im Servicecenter befördert werden. Macht ihr das zum Beispiel bei Bäumen, dann sind sie für immer weg.

Alle Funktionen einzeln freischalten

Startet ihr die App zum ersten Mal, werdet ihr mit Schrecken feststellen, dass ihr nur Wege zur Wahl habt und da auch nur Gras sowie Trampelpfade. Ihr müsst jede weitere Funktion und die einzelnen Varianten mit Nook-Meilen freischalten. Geht dafür einfach im Servicecenter an das NookPortal und wählt "Nook-Meilen einlösen" aus. Insgesamt müsst ihr für alle Funktionen 28.300 Nook-Meilen ausgeben.

  • Plateau-Lizenz - 6.000 Meilen
  • Gewässer-Lizenz - 6.000 Meilen
  • Ziegelweg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Bogenpflasterweg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Sandweg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Terrakottaweg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Holzpfad-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Schwarzerde-Weg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Steinweg-Lizenz - 2.000 Meilen
  • Eigenes-Design-Weg-Lizenz - 2.300 Meilen

Im NookPortal stehen euch die verschiedenen Lizenzen zur Verfügung. Natürlich nur gegen Nook-Meilen. Im NookPortal stehen euch die verschiedenen Lizenzen zur Verfügung. Natürlich nur gegen Nook-Meilen.

Tipps zum Umbauen

Macht vorher einen Plan: Bevor ihr einfach drauf los arbeitet, solltet ihr zunächst eine Idee davon haben, was ihr machen wollt. Die Umgestaltung ist zwar in New Horizons einfacher denn je, aber trotzdem ist es aufwändig, da jedes Feld einzeln platziert werden muss. Eine gute Möglichkeit dafür, ist dieses kostenlose Insel-Planungs-Tool des Fans eugeneration.

Nicht alles kann auf Wege platziert werden: Ihr müsst zudem aufpassen, was ihr wo platzieren wollt. Während Deko ohne Probleme auf jedem Weg platziert sein kann, geht das bei Pflanzen zum Beispiel nicht. Sie können nur auf Gras, Trampelpfaden, Sandwegen oder Schwarzerde-Wegen platziert werden. Das müsst ihr bei eurem Design ebenfalls beachten.

Gebäude, Häuser, Brücke und Aufgänge löschen gesetzte Wege: Bevor ihr ein großes Plaza baut und dann die Gebäude darauf setzt, müsst ihr beachten, dass sie die Wege, auf denen sie stehen werden wieder löschen. Eure Läden werden also immer auf einem Gras-Platz sitzen, was je nach Design nicht ganz so gut aussieht, wie bei unserem Fall:

Lange den Weg platziert und dann die Kenntnis: Gebäude bleiben immer auf Gras stehen. Lange den Weg platziert und dann die Kenntnis: Gebäude bleiben immer auf Gras stehen.

Macht euch also vorher Gedanken, ob das Gebäude, das ihr dort platziert, auch wirklich zum gewünschten Design passt.

Animal Crossing: New Horizons-Guides - Alles Wissenswerte im Überblick   0     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: New Horizons-Guides - Alles Wissenswerte im Überblick

Mehr zu Animal Crossing: Wenn ihr den Insel-Designer freigeschaltet habt, könnt ihr euch auch noch mehr auf Deko konzentrieren. Passend dazu gibt es derzeit gleich zwei Events, die auch neue Rezept-Sammlungen bieten. Beim Kirschblütenfest stehen die rosa Blüten der Laubbäume im Vordergrund und beim Häschentag könnt ihr Glückseier sammeln.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen