Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Anomaly 2 im Test - Der Sonderweg des PS4-Commanders

Fazit der Redaktion

Jonas Gössling: Ich mag Spiele, die mich fordern und die mich gut in ihr Spielprinzip einführen. Dementsprechend macht mir Anomaly 2 viel Spaß. Jeder Level bietet selbst auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad einen gewissen Anspruch. Das Spiel ist dabei aber nie unfair und gibt mir stets die Möglichkeit meine Taktik anzupassen. Dass sich das auf der PlayStation 4 dann auch noch so gut steuert, ist nur das i-Tüpfelchen und zeigt, dass mit ein bisschen Kreativität Strategie auch auf der Konsole funktioniert.

Wunschlos glücklich bin ich trotzdem nicht. Auch wenn die Geschichte nicht das Hauptaugenmerk bei dem Spiel ist, etwas mehr Tiefgang als eine lahme Alien-Roboter-Invasionsgeschichte darf sie gerne haben. Außerdem ist Anomaly 2 sehr schnell vorbei und der Mehrspieler bleibt nur eine nette Dreingabe. Unterm Strich lohnt sich die Anschaffung trotzdem, grade für diejenigen, die die Vorgänger nicht gespielt haben. Fans muss nämlich klar sein, dass Anomaly 2 außer dem Mehrspieler eigentlich nur mehr vom Bekannten bietet.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.