Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Armored Core: Verdict Day im Test - Nichts für schwache Nerven

Fazit der Redaktion

Kai Schmidt: Was habe ich geflucht, als ich bereits in der ersten Mission immer und immer wieder die Meldung »Kaputt« über den Bildschirm flimmern sah. Doch die zahlreichen Bildschirmtode bringen natürlich auch einen Lerneffekt mit sich, und so habe ich mich zusammengerissen und statt der Vorstürm-und-Baller-Methode mal die Deckung-nutzen-und-Flankieren-Variante ausprobiert. Siehe da, schon war ich eine Mission weiter. Dieser Lerneffekt zieht sich durch das gesamte Spiel: Wenn man irgendwo nicht weiterkommt, sollte man mal die Taktik wechseln oder ein wenig am Mech herumschrauben. Die Werkstatt ist sowieso ein Traum und weckt Erinnerungen an die Kindheit, als ich an meinen Actionfiguren die verschiedensten Modifikationen ausprobierte: Köpfetausch, Beinverpflanzung und Waffentuning beschäftigen mich damals wie heute stundenlang, ohne dass es langweilig wird. Da sehe ich auch gerne über die nicht schönzuredende Steinzeitoptik und den zurzeit noch nicht an Spielerarmut leidenden Multiplayer hinweg!

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.