Assassin's Creed Valhalla lässt euch euer Schiff endlich überall hin rufen

AC Valhalla verzichtet offenbar auf Docks und wir können unsere Drakkar-Langboote einfach überall rufen, wo Wasser ist. Auch zur Customization und den Companions gibt es neue Details.

von David Molke,
18.05.2020 14:17 Uhr

Assassin’s Creed Valhalla macht im Hinblick auf die Schiffahrt einiges anders als der Vorgänger Odyssey. Assassin’s Creed Valhalla macht im Hinblick auf die Schiffahrt einiges anders als der Vorgänger Odyssey.

In Assassin's Creed: Odyssey mussten wir immer erst zu einem Dock, um unser Schiff, die Adrestia, herbeirufen zu können. Das soll in AC Valhalla anders sein. Solange wir uns in unmittelbarer Nähe eines Gewässers befinden, können wir unser Langboot namens Drakkar herbeirufen. Aber das war noch nicht alles: Es gibt noch ein paar andere kleine, aber feine Details im Zusammenhang mit den Schiffen in Assassin's Creed Valhalla.

In AC Valhalla könnt ihr euer Schiff & Pferd endlich überall rufen

Es gibt eine ganze Reihe an neuen Infohäppchen zu den Booten in Assassin's Creed Valhalla und allem, was dazu gehört. Hier findet ihr im Überblick, was JeuxVideo erfahren hat (via Access the Animus).

  • Schiffe und Pferde können überall gerufen werden
  • Die Drakkar hat bis zu 8 Crew-Mitglieder an Bord
  • Ihr könnt euer Schiff erneut optisch anpassen
  • Crew geht an Land und hilft in der Nähe des Ufers im Kampf
  • Die Companions funktionieren offenbar genau wie in AC: Odyssey

Bei den Wikingern spielten die berühmt-berüchtigten Wikingerschiffe eine wichtige Rolle. Sie dienen vor allem dazu, schnell und unbemerkt an Ort und Stelle zu gelangen. Dementsprechend schlagen wir in AC Valhalla auch keine Seeschlachten mehr, wie das in Black Flag oder Odyssey der Fall war.

Assassin's Creed Valhalla: Das ändert sich jetzt an den Seeschlachten   18     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla: Das ändert sich jetzt an den Seeschlachten

Schiff rufen: Der Bewegungs-Aspekt steht stattdessen noch mehr im Mittelpunkt und wir werden sogar noch mobiler. Wir können in Assassin's Creed Valhalla nämlich nicht nur unser Reittier überall hinrufen (so wie es bereits bei Odyssey war), sondern auch unser Schiff. Zumindest dann, wenn ein Fluss oder das Meer in der Nähe ist.

Hilfe auch an Land: Wir können auch in Valhalla wieder die Schiffscrew anpassen und unser Drachenboot mit bis zu acht Begleitern besetzen. Die stehen uns dieses Mal aber auch an Land tatkräftig zur Seite. Greifen wir zum Beispiel ein feindliches Lager an, das am Ufer eines Flusses oder am Meer liegt, hilft uns unsere Schiffscrew im Kampf.

Selbstverständlich können wir unser Boot auch optisch wieder an unsere Vorlieben anpassen. Wie genau das dann alles ablaufen wird, bleibt noch abzuwarten. Nichtsdestotrotz klingt das natürlich spannend und passt zu dem Bild der Wikinger, die für ihre Raubzüge mit Schiffen berühmt-berüchtigt sind.

Assassin's Creed Valhalla dreht sich um Wikinger und muss darum natürlich auch die entsprechenden Boote und Schiffe beinhalten. Assassin's Creed Valhalla dreht sich um Wikinger und muss darum natürlich auch die entsprechenden Boote und Schiffe beinhalten.

Begleiter anpassbar: Die acht Mitglieder unserer Schiffsbesatzung können wir auch in Assassin's Creed: Valhalla wieder aus NPCs und Story-Charakteren rekrutieren, wie es in Odyssey schon der Fall war. Dazu gesellt sich dieses Mal aber auch die Möglichkeit, einen eigenen, "anpassbaren Wikinger-Söldner" zu basteln.

Assassin's Creed Valhalla - Gameplay, Story, Release: Alle Infos zum Spiel   45     2

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla - Gameplay, Story, Release: Alle Infos zum Spiel

Der soll sogar mit anderen Spielern geteilt werden können. Wie genau das Erstellen eines eigenen Wikinger-Söldners funktioniert, was der dann für eine Rolle spielt und wie das Feature abläuft, ihn mit anderen Spielern teilen zu können, müssen wir aktuell wohl oder übel noch abwarten.

Wie klingt das alles für euch? Was haltet ihr von den Neuerungen?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen