Assassin's Creed Ragnarok könnte den Weltuntergang herbeiführen

Wenn Assassin's Creed 2020 wirklich Ragnarok heißt, dreht es sich wohl auch um dieses Event aus der nordischen Mythologie.

von David Molke,
19.02.2020 13:21 Uhr

Eins scheint festzustehen: Auch nach Assassin's Creed: Odyssey wird es weiterhin um wilde Isu-Artefakte und Zeitreisen gehen. Eins scheint festzustehen: Auch nach Assassin's Creed: Odyssey wird es weiterhin um wilde Isu-Artefakte und Zeitreisen gehen.

Das neue Assassin's Creed heißt angeblich Assassin's Creed: Ragnarok und entführt uns in die Zeit der Wikinger. Mittlerweile gibt es dazu so viele vermeintliche Leaks und Gerüchte, dass das Setting sehr wahrscheinlich wirkt. Jetzt ergründet eine neue Theorie, was genau die titelgebende Götterdämmerung aus der nordischen Mythologie für das Spiel bedeuten und wie sie ausgelöst werden könnte.

Assassin's Creed Ragnarok dreht sich womöglich um den Weltuntergang

Nehmen wir also mal an, dass die ganzen Gerüchte stimmen und das nächste Assassin's Creed 2020 Ragnarok heißt und sich um Wikinger dreht.

Was bedeutet der Untertitel? Ragnarök stellt in der nordischen Mythologie die Geschichte vom Weltuntergang dar. Die Götter kämpfen gegen die Riesen, das dauert drei volle Jahre lang und am Schluss liegt die ganze Welt in Schutt und Asche. Darauf folgt der sogenannte Fimbulwinter.

Das bedeutet, dass sich das kommende Assassin's Creed-Spiel höchstwahrscheinlich mit einer Art Weltuntergang auseinandersetzen wird. Der könnte sowohl auf der Wikinger-Zeitebene als auch in der Gegenwart drohen.

Assassin's Creed-Fans haben Lust auf Wikinger, aber Sorge um Parkour   54     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed-Fans haben Lust auf Wikinger, aber Sorge um Parkour

Wieso ist das wichtig? Wie GameRant folgerichtig anmerkt, lässt sich anhand der Assassin's Creed-Untertitel oft schon etwas über die Story und deren Inhalt erahnen. Wie zum Beispiel bei AC: Rogue, wo sich Patrick Shay Cormac vom Assassinen zum Templer entwickelt.

Genau wie bei Assassin's Creed: Origins, in dem es um die Entstehung der Assassinen und ihre Ursprünge geht. Oder in Odyssey: Hier erleben wir eine tatsächliche Odyssee und wandeln gleichzeitig auf den Spuren Homers im antiken Griechenland.

Als Teil unserer Irrfahrten in Assassin's Creed: Odyssey nehmen wir unter anderem sogar an den olympischen Spielen teil (und gewinnen selbstverständlich). Als Teil unserer Irrfahrten in Assassin's Creed: Odyssey nehmen wir unter anderem sogar an den olympischen Spielen teil (und gewinnen selbstverständlich).

So könnte die Götterdämmerung Ragnarök ausgelöst werden

In Ragnarok könnte laut dieser Theorie eines der mächtigsten Isu-Artefakte für den Weltuntergang verantwortlich sein: Das sogenannte Koh-i-Noor.

Koh-i-Noor? Das Koh-i-Noor ist ein Edensplitter in Form eines Edelsteins und wurde von der ersten Zivilisation der Isu erschaffen. Es ist ihr bis dato wohl mächtigstes Artefakt und besitzt die meisten und stärksten Eigenschaften. Es kann:

  • Als Schild dienen
  • Energie-Strahlen verschießen
  • Das Bewusstsein der Isu Durga channeln
  • Hologramme erschaffen
  • Andere Edensplitter orten
  • Das Schicksal anderer Edensplitter aneinander binden

Desmonds Sohn Elijah befindet sich im Besitz des Koh-i-Noors, seitdem er im Assassin's Creed: Uprising-Comic Juno besiegt hat und von ihr betrogen wurde. Seitdem ward er nie wieder gesehen.

Im Assassin's Creed: Uprising-Comic ist Juno mit dem Koh-i-Noor zu sehen. Im Assassin's Creed: Uprising-Comic ist Juno mit dem Koh-i-Noor zu sehen.

Das Problem: Eigentlich heißt es in der Assassin's Creed-Lore, das nur ein Gott oder eine Frau in der Lage ist, das Koh-i-Noor zu benutzen und zu tragen.

Dementsprechend könnte das Koh-i-Noor seinen mysteriösen Träger Elijah korrumpieren, verderben und letztlich dafür sorgen, dass der Weltuntergang ausgelöst wird.

Achtung, Spoiler zu AC: Odyssey! Dazu würde passen, dass Layla am Schluss von Odyssey in der Gegenwart den Stab des Hermes erhält und dadurch offenbar ebenfalls korrumpiert wird.

So könnte gleichzeitig auf beiden Zeit-Ebenen für Chaos und Weltuntergangs-Stimmung gesorgt werden, wenn direkt zwei Charaktere mit extrem mächtigen Artefakten herumhantieren.

Aber freut euch nicht zu früh: Aktuell steht noch nicht einmal fest, ob das nächste Assassin's Creed tatsächlich Ragnarok heißt und im Reich der Wikinger angesiedelt ist. Ihr solltet diese spekulative Theorie darum mit der größtmöglichen Vorsicht genießen.

Was haltet ihr von der Theorie? Was erhofft ihr euch von der Story des nächsten Assassin's Creed-Spiels?

Assassin's Creed Ragnarok: Der Held könnte schon seit Jahren feststehen   18     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Ragnarok: Der Held könnte schon seit Jahren feststehen
zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen