Battlefield 1 - Extrem frustrierter Spieler gibt überraschend gute Anfängertipps

Battlefield 1 ist zwar kaum noch mit der direkten Konkurrenz Call of Duty: Infinite Warfare vergleichbar, doch die regelmäßige Frustration ihrer Spieler haben beide Titel noch immer gemein. Ein besonders erregter Battlefield-Veteran hat nun genug und listet enorm gute Anfängertipps auf, kann sich dabei aber selbst kaum beherrschen.

von Dom Schott,
28.10.2016 10:15 Uhr

Battlefield 1 - Test-Video: Ein Multiplayer-Megahit 10:11 Battlefield 1 - Test-Video: Ein Multiplayer-Megahit

Normalerweise ist die Schreihals- und Rant-Kultur nichts, was auf ein Podest gestellt werden sollte, doch die Tipps eines sehr frustrierten Battlefield 1-Spielers sind so hilfreich, dass wir sie euch nicht vorenthalten wollten. Tatsächlich lesen sich seine in Capslocks verfassten Wutbemerkungen so pointiert und lustig, dass eine Impulshandlung eigentlich ausgeschlossen ist.

So erinnert er beispielsweise daran, dass auch Flugzeuge Punkte einnehmen können, wieso der Späher nicht Scharfschütze heißt und dass einige Karten auch alternative Zugänge zu Flaschenhals-Passagen anbieten. Wer die englische Sprache einigermaßen beherrscht, sollte also nicht lange zögern und in den cholerischen Zeilen schmökern, die ihr hier finden könnt.

Mehr:Was hat es mit den Behemoth-Fahrzeugen in Battlefield 1 auf sich?

Wer die Anfängertipps hingegen nicht braucht sondern lieber wissen möchte, wie es um die Zukunft von Battlefield 1 bestellt ist, sollte in unserer Übersicht fündig werden.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.