Battlefield 1 - Soll nach Suez als nächstes Monte Grappa überarbeitet werden?

Nachdem Kritik am Balancing der Battlefield 1-Map Suez aufkam, arbeitet Dice aktuell an einer Neuauflage. Nun werden Stimmen laut, dass die Entwickler auch Monte Grappa überarbeiten sollen.

von Dom Schott,
09.11.2016 10:55 Uhr

Soll bald die nächste Battlefield 1-Karte überarbeitet werden? Soll bald die nächste Battlefield 1-Karte überarbeitet werden?

Eine Hürde, die Battlefield 1 weitestgehend erfolgreich genommen hat, ist das Balancing der Multiplayer-Maps: Ausgewogen, abwechslungsreich und fair präsentieren sich die Karten, die Dice bisher zusammengeschustert hat - mit einer Ausnahme: Suez bereitete vielen Spielern seit Release Kopfschmerzen, denn die Flaschenhals-Architektur rund um die nur drei Kontrollpunkte sorgten auffällig häufig für einseitige Matches. Auch Dice hat die Probleme erkannt, schlägt sich auf die Seite der Community und hat eine Überarbeitung angekündigt.

Mehr:Dice hat das moderne Kriegsspiel erfunden, aber der Preis dafür ist hoch

Nun werden auf Reddit, wo kürzlich der Protest gegen das alte Suez-Design begonnen hat, erneut Stimmen laut, die dieses Mal eine Überarbeitung von Monte Grappa fordern. Speziell geht es hier um einen erhaben gelegenen Bunker, der nur von zwei Eingängen aus betreten werden und aus dessen Innerem heraus ein überirdischer Kontrollpunkt gehalten werden kann. Zahlreiche Spieler empfinden diese strategische Lage für die Angreifer als enorm nachteilhaft, da die Kämpfe in blindes Granatenwerfen und Daumen drücken ausarten. Fans der Karte hingegen loben ihr Design und verweisen auf zahlreiche verbissene Kämpfe um die Eingänge der Bunkeranlage, die durchaus als fair und spannend wahrgenommen werden.

Die Community ist in der Sinnfrage nach der Balance von Monte Grappa gespalten. Seid ihr auch der Meinung, dass sich Dice als nächstes diese Karte genau ansehen und womöglich überarbeiten sollte?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.