Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Beat Down: Fists of Vengeance

Capcom lässt die Fäuste der Vergeltung fliegen: Als verleumdeter Mafia-Angehöriger rückt ihr euren Ex-Kollegen und korrupten Polizisten die Kiefer zurecht.

von Kai Schmidt,
09.08.2006 12:26 Uhr

Die Story ist schnell erzählt und erinnert in ihrem simplen Aufbau an Klassiker wie Streets of Rage oder Final Fight: Mafia-Boss Zanetti legt fünf seiner besten Leute aufs Kreuz und hat sich damit natürlich sein eigenes Grab geschaufelt – wie es sich für ein Videospiel gehört, schwören die Betrogenen nämlich blutige Rache. Als einer der fünf kriminellen Racheengel (drei männliche und zwei weibliche Straßenkämpfer stehen zur Auswahl) taucht ihr in der Stadt Las Sombras unter und plant aus einem Versteck heraus eure weitere Vorgehensweise. Dass dabei einige Knochen zu Bruch gehen und viel Blut fließt, dürfte klar sein.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.