Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Burnout Paradise im Switch-Check: Der König der Stromfresser

Fazit der Redaktion

Sebastian Zeitz
@Citronat

Burnout Paradise Remastered macht mir auf der Switch genauso viel Spaß, wie schon vor 12 Jahren. Es ist einfach immer wieder toll nach Paradise City zurückzukehren, vor allem wenn es das Framerate-Ziel durchweg erreicht.

Mir persönlich hat es nicht so viel ausgemacht, dass die Auflösung im Handheld-Modus manchmal heruntergeschraubt wurde. Sobald ich die Helligkeit auf Maximum gestellt hab, konnte ich auch alles erkennen.

Da ist aber auch das große Problem. Denn für mich ist das besondere an dem Port die Möglichkeit, Burnout unterwegs zu spielen. Durch das enorme Stromfessen bin ich aber eingeschränkt, wann und wo ich das Spiel spielen kann, ohne direkt zur nächsten Steckdose laufen zu müssen.

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen