Call of Duty: WW2 - Tägliche Herausforderung lässt euch zusehen, wie andere Loot-Boxen öffnen

Eine tägliche Herausforderung im Multiplayer von Call of Duty: WW2 gibt euch eine Belohnung, wenn ihr anderen Spielern dabei zuseht, wie sie ihre Loot-Boxen öffnen.

von Maximilian Franke,
03.11.2017 17:30 Uhr

Die täglichen Herausforderungen in Call of Duty: WW2 betreffen nicht nur die eigentlichen Kämpfe. Die täglichen Herausforderungen in Call of Duty: WW2 betreffen nicht nur die eigentlichen Kämpfe.

Für den Multiplayer-Part von Call of Duty: WW2 hat sich Entwickler Sledgehammer etwas neues für die Serie einfallen lassen. Die Spieler sammeln sich zwischen den Matches im sogenannten Hauptquartier, einem Social Hub.

Mehr:Call of Duty: WW2 im Test - Geglückte Weltkriegs-Rückkehr

Wenn jemand eine Loot-Box öffnet, fällt diese als Versorgungskiste vom Himmel. Das ist auch für die anderen anwesenden Spieler sichtbar. Ein Redakteur bei Eurogamer hat nun beim Spielen entdeckt, dass die Entwickler dieses Feature sogar in die täglichen Herausforderungen eingebaut haben.

Drei Spielern dabei zuzusehen, wie sie ihre Loot-Boxen öffnen, gibt euch 25 Social Points. Drei Spielern dabei zuzusehen, wie sie ihre Loot-Boxen öffnen, gibt euch 25 Social Points.

Einer der Befehle verlangte, dass er drei anderen Spielern dabei zusieht, wie sie eine Loot-Box öffnen. Als Belohnung bekam er 25 Social Score. Der Gedanke hinter dieser merkwürdig anmutenden Aufgabe ist vermutlich, dass Sledgehammer Games die Spieler nicht nur für Kampfhandlungen belohnen möchte.

Was haltet ihr von dieser Art der täglichen Herausforderung?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.