Warum ihr Cultist Simulator auf der Switch unbedingt spielen müsst

Mit Cultist Simulator erscheint ein echter Geheimtipps für die Nintendo Switch. Wir erklären, was den Titel so besonders macht.

von Andreas Bertits,
02.11.2020 17:01 Uhr

Der Cultist Simulator kommt auch für Nintendo Switch. Der Cultist Simulator kommt auch für Nintendo Switch.

Genre: Simulation Entwickler: Weather Factory Plattform: PC, Android, iOS, Nintendo Switch Release: 31. Mai 2018 (für PC & Mobile), Switch-Termin noch nicht bekannt

Cultist Simuator ist ein etwas ungewöhnliches Spiel, sowohl vom Szenario her als auch, was das Gameplay angeht. Ihr seid Kultist oder Kultistin in den 1920er Jahren und gründet einen eigenen Kult. Das Besondere? Um euren Kult mächtiger werden zu lassen, trefft ihr Entscheidungen mithilfe von Karten. Das Beschwören von Geistern, die Indoktrination von Unschuldigen und die Suche nach immer mehr Macht stehen dabei im Vordergrund.

Was ist so interessant an Cultist Simulator?

Darum geht's: Gespielt wird auf einem virtuellen Tisch, auf dem ihr eure Karten ausbreitet. Diese Karten stellen im Grunde den Beginn eurer Reise dar. Ihr startet mit einer Karte, die euch die Situation erklärt. Nun deckt ihr nach und nach weitere Karten auf, welche die Handlung vorantreiben. Ihr entscheidet dabei, welche Karten ihr aufdeckt und entsprechend schreitet das Spiel in verschiedene Richtungen voran.

Das Spiel setzt dabei im großen Maße auf Zufall und Risiko. Denn ihr könnt natürlich nicht wissen, welche Karten ihr umdreht und was als nächstes passiert. Daher ist es durchaus möglich, dass euch der virtuelle Tod in zahlreichen Formen ereilt, was eure Pläne zunichte macht, einen großen Kult zu führen.

Wie sich das ganze spielt, führt euch der Ankündigungs-Trailer der Switch-Version genauer vor Augen:

Cultist Simulator - Ankündigungs-Trailer der Nintendo Switch-Version 0:36 Cultist Simulator - Ankündigungs-Trailer der Nintendo Switch-Version

Trefft schnell Entscheidungen: Jede Situation unterliegt einem Timer. Das heißt, ihr müsst euch beeilen, eine Entscheidung zu treffen. Ihr müsst dennoch stets taktisch vorgehen, denn es ist nötig, an Ressourcen wie Gesundheit, Geld, Leidenschaft und Vernunft zu kommen, die es euch erlauben, neue Karten zu ziehen.

Die Spielmechaniken sehen auf den ersten Blick recht simpel aus, denn im Grunde geht es darum, immer neue Karten aufzudecken. Doch das Gameplay ist deutlich komplexer und ihr müsst euch stets überlegen, wie ihr weiter vorgeht. Vor allem dann, wenn die Polizei auf euren Kult aufmerksam wird.

Für wen ist Cultist Simulator interessant?

Das Spiel richtet sich an alle, die mal etwas anderes und ungewöhnliches spielen wollen sowie natürlich an all diejenigen, die Kartenspiele mögen und auf spannende Szenarios stehen. Es ist schon nötig, sich auf Cultist Simulator einzulassen. Das Spiel motiviert aber durch die ständig neuen Situationen, auf die ihr reagieren müsst.

Der Cultist Simulator wird anhand von Karten gespielt. Der Cultist Simulator wird anhand von Karten gespielt.

Was gefällt uns, was nicht?

Pro

Contra

Ungewöhnliches Setting

Auf Grafik müsst ihr verzichten

Jede Geschichte ist anders

Fehler werden hart bestraft

Spannender Mix aus Kartenspiel, Taktik und Adventure

GamePro-Einschätzung

Andreas Bertits
Freier Autor GamePro

Der Cultist Simulator ist etwas ganz besonderes. Alleine das Gameplay hebt sich von dem ab, was ihr vielleicht gemeinhin als Simulation versteht. Natürlich müsst ihr euch auf die Prämisse eingehen und dürft nicht zu viel Wert auf gute Grafik legen.

Doch, wenn ihr dem Spiel eine Chance geht, werdet ihr schnell feststellen, wie sehr es fasziniert und motiviert, immer weiterzuspielen, um zu erfahren, was als nächstes passiert. Der Cultist Simulator ist definitiv einen ausführlichen Blick wert.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.