Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Curiosity - what´s inside the cube - Peter Molyneux durchleuchtet die Spielerschar

Fazit

Kann man hier ein Fazit verfassen, wie wir das in anderen Berichten und Tests immer tun? Wohl kaum. Unter Curiosity – what´s in the cube versteckt sich so einiges, aber ganz bestimmt kein Spiel, über das zu urteilen wäre. Ihr dürft uns ruhig glauben – wir haben uns tatsächlich drei Tage lang immer wieder an Curiosity herangewagt und verzweifelt versucht, die angebliche Sucht, Spaß oder gar das hehre Ziel von Herrn Molyneux zu erahnen. Grundsätzlich ist die Idee ja nicht schlecht.

Aber wie es bei Molyneux so ist, wird wieder mal wesentlich mehr versprochen als eingehalten. 22 Cans hätte wenigstens einen Hauch von Spiel in Curiosity einbauen sollen - das stumpfsinnige Klopfen auf das iOS-Gerät wird ganz schnell unglaublich langweilig. Das kann man sehen an den steigenden Downloadzahlen und den trotzdem gleich bleibenden Aktiven. Und wir befürchten, dass es auch nur darum geht: Viele Downloads und möglichst viele Facebook-Anbindungen. Wenn sich die Visionen von Peter Molyneux am Ende seiner Laufbahn in etwas derartiges verändern, wird er nicht in guter Erinnerung bleiben.

UPDATE: Zur Mitte von Tag vier ist deutliche Stagnation über die Statistik-Funktion einzusehen. Die Downloadzahlen haben 560.000 erreicht, aber nur noch 6.000 Aktive bearbeiten den Würfel, der nach wie vor auf der zweiten Schicht festhängt. Ganz offensichtlich haben die "Spieler" durchschaut, das ihnen hier nichts - überhaupt nichts - geboten wird.

Thomas Ruhk
Freier Autor

5 von 5


zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.