Cyberpunk 2077: CDPR entschuldigt sich für miese PS4- und Xbox-Version & kündigt Patch 1.05 an

Via Twitter hat sich Entwickler CD Projekt Red zur aktuellen Situation rund um die technischen Probleme von Cyberpunk 2077 geäußert und einen Patch-Fahrplan inklusive Infos zu Patch 1.05 veröffentlicht.

von Dennis Michel,
14.12.2020 09:39 Uhr

CD Project hat sich für den Start von Cyberpunk auf Konsolen entschuldigt und verspricht Besserung. CD Project hat sich für den Start von Cyberpunk auf Konsolen entschuldigt und verspricht Besserung.

Speziell den Start von Cyberpunk 2077 auf Konsolen haben sich viele Spieler*innen anders vorgestellt. Dank starker technischer Probleme ist das Action-RPG derzeit auf PS4 und Xbox One in keinem guten Zustand, weswegen wir eine Kaufwarnung für beide Versionen ausgesprochen haben. Was viele zudem übel aufstößt ist der Fakt, dass vor Release kein Bild- und Videomaterial auf Standard-Konsolen gezeigt wurde, der Zustand des Spiels hinter Schloss und Riegel gehalten wurde.

Via Twitter hat sich Entwickler CD Projekt Red nun in einem ausführlichen Statement zur Situation geäußert, sich für den Zustand des Spiels entschuldigt und einen Patch-Fahrplan für die kommenden Wochen und Monate angekündigt.

Der Twitter-Post von CPR:

Das offizielle Statement von CD Projekt Red vom 14. Dezember. Das offizielle Statement von CD Projekt Red vom 14. Dezember.

CD Projekts-Entschuldigung an die Fans

"Zuallererst wollen wir uns dafür entschuldigen vor Release kein Material der Last-Gen-Version gezeigt zu haben, wodurch ihr keine bessere Kaufentscheidung treffen konntet. Wir hätten der PS4- und Xbox One-Version mehr Aufmerksamkeit widmen sollen. "

Hintergrund: Speziell die Versionen der Standard-PS4 und der Xbox One (S) haben aktuell trotz Patch 1.04 mit starken Framerate-Problemen, einer schlechten Auflösung (720p) und unzähligen Bugs zu kämpfen. Genaue Details findet ihr im ausführlichen GamePro-Test zu Cyberpunk, den wir euch hier verlinkt haben:

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit technischen Problemen   456     15

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit technischen Problemen

Das läuft aktuell auf PS4/Xbox One schief

Konsolen-Grafikvergleich: Unser GamePro-Video zeigt euch noch einmal genauer, was bei den Versionen für PS4 und Xbox One falsch läuft:

Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten 8:16 Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten

Patch 1.05 & mehr: So geht es jetzt mit Cyberpunk weiter

Neben der Entschuldigung verspricht der polnische Entwickler die allgemeine Erfahrung zu verbessern, Bugs und Abstürze zu fixen. So soll binnen der kommenden Woche Patch 1.05 folgen. Nach einer Auszeit während der Weihnachtstage, werde dann an weiteren Updates gearbeitet. Neben einem Patch im Januar wurde bereits ein Patch für den Februar angekündigt. Was genau diese verbessern, ist derweil unklar. Im Tweet heißt es lediglich "die bekanntesten Probleme auf der Last-Gen sollen dadurch behoben werden".

Damit wird wohl vor allem die schlechte Framerate und die Auflösung gemeint sind. Genauere Information sollen in den kommenden Tagen vor Release der Fixes folgen. GamePro hält euch hier auf dem Laufenden.

Keine Optik wie auf einem High End-PC

Im gleichen Zug senkt CPR die Erwartungen an die Patches und sagt, dass auch mit den Verbesserungen keine Grafik gleich einem High End-PC erreicht wird. Auch wird die Optik nicht an jene der Next-Gen heranreichen. Fakt ist also, dass der grafische Unterschied von der Last-Gen zum PC weiter enorm bleiben wird.

Im letzten Absatz des Tweets weißt CPR zudem auf die Möglichkeit des Umtauschs hin. Sollten Probleme beim digitialen Refund oder beim Händler auftauchen, könnt ihr euch zudem an helpmerefund@cdprojektred.com wenden. Allerdings nur bis zum 21. Dezember.

Was versprecht ihr euch von den Updates auf der Last-Gen. Habt ihr Vertrauen in CD Projekt, dass sie das Spielerlebnis auf PS4 und Xbox One deutlich verbessern können?

zu den Kommentaren (252)

Kommentare(252)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.