Cyberpunk 2077: Warum wir eine Kaufwarnung für PS4 & Xbox One geben

Cyberpunk 2077 kämpft mit großen Technik-Problemen auf manchen Konsolen. Warum wir eine Kaufwarnung aussprechen und wie es mit Cyberpunk auf GamePro weiter geht, erklären wir hier.

von Rae Grimm,
10.12.2020 21:12 Uhr

Cyberpunk 2077 hat auf den Konsolen teilweise große Probleme. Cyberpunk 2077 hat auf den Konsolen teilweise große Probleme.

Das lange Warten hat ein Ende: Seit heute steht Cyberpunk 2077 nach acht Jahren Entwicklung und mehreren Verschiebungen in den Läden. Es wäre schön, mit dem Blick auf die durchschnittliche Wertung bei Metacritic zu sagen "Was lange währt, wird endlich gut", doch ganz so einfach ist es nicht. Cyberpunk 2077 sieht sich zum Release gerade bei Konsolenspieler*innen viel Kritik ausgesetzt. Die unterschiedlichen Versionen schwanken immens in ihrer technischen Qualität und Spielbarkeit.

Wie schlecht Cyberpunk 2077 aktuell auf der PS4 und Xbox One läuft, zeigt unser GamePro-Video genauer:

Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten 8:16 Cyberpunk 2077: Konsolen-Grafikvergleich - Warum PS4- und Xbox One-Spieler noch abwarten sollten

Das stellt uns bei GamePro vor eine völlig neue Herausforderung: Wie bewerten wir ein Spiel, das auf jeder Plattform komplett anders performt?

Die Antwort darauf wollen wir in diesem Artikel geben, der als Ergänzung zu unserem ausführlichen Test von Cyberpunk 2077 zu sehen ist. Hier wollen wir euch erklären, wie es zu der Wertung kam, wie es bei uns mit Cyberpunk weiter geht und warum wir eine Kaufwarnung für die Standard-PS4 und -Xbox One aussprechen müssen.

Inhalt dieses Artikels:

  • Testsituation, (Ab)Wertungen & Kaufwarnung
  • Wie es es mit Cyberpunk 2077 auf GamePro.de weiter geht

Wie wir Cyberpunk getestet haben - und noch testen

Cyberpunk 2077 stellte uns bereits von Anfang an vor eine neue Herausforderung: Wir (in diesem Fall Haupttester Dennis Michel) mussten auf einem PC testen. Etwas, das wir als Magazin rund um Konsolen(spiele) normalerweise nicht tun.

Der Grund dafür war, dass wir erst kurz vor Release des Spiels Versionen für PlayStation und Xbox bekommen haben, das Embargo für Tests aber bereits am Montag (7. Dezember) fiel. Wir wollten euch möglichst zeitnah einen ausführlichen Eindruck vom Spiel geben und haben uns daher entschieden, ein unvollständiges Review ohne Wertung zu veröffentlichen.

Mittlerweile konnten wir Cyberpunk 2077 auf mehreren Konsolen ausprobieren und sind – wie viele von euch – über eine Vielzahl von Problemen gestolpert. Je nach Konsole und Konsolengeneration schwankt das Erlebnis so stark, dass wir keine plattformübergreifende GamePro-Wertung geben können, wie wir es sonst in den meisten Fällen tun.

Grafikvergleich: Xbox Series X Die Charaktermodelle der Xbox One-Version, die auf einer Xbox Series X läuft.

PS4 Und eine ähnliche Szene auf der Standard-PS4.

Stattdessen haben wir uns entschieden, die unterschiedlichen Generationen zu bewerten, also PS5 & Xbox Series X/S und PS4 (Pro) und Xbox One (S/X).

Warum Generationen und nicht einzelne Plattformen? Wir versuchen alles nur Mögliche, euch einen umfassenden Einblick zu geben, was euch auf welcher Plattform erwartet. Allerdings sind uns als Redaktion Grenzen gesetzt, was tatsächlich möglich ist. Um es kurz zu machen: Es gibt mehr Plattformen, auf denen Cyberpunk 2077 erscheint (9), als feste Redakteur*innen bei GamePro (6). Wenn wir 2020 noch über etwas anderes als die Technik von Cyberpunk berichten (oder auch mal schlafen) wollen, müssen wir irgendwann eine Grenze ziehen.

Das bedeutet übrigens nicht, dass wir uns nicht weiter ausführlich mit den verschiedenen Fassungen, euren Problemen, kommenden Patches, usw. beschäftigen. Es bedeutet jedoch, dass wir uns auf eine vorläufige Wertung festgelegt haben, die ihr in unserem angepassten Test findet.

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit Technik-Schwächen   451     15

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 im Test: Meisterhafte Dystopie mit Technik-Schwächen

Wie haben wir bewertet? Neben der Hauptwertung haben wir zwei Abwertungen vorgenommen: eine technische Abwertung auf den "Next-Gen"-Versionen (PS5 und Xbox Series X/S) und eine Pauschalabwertung auf der "Last-Gen" (PS4, PS4 Pro, Xbox One, Xbox One X/S), für die wir in zwei Fällen letztlich auch eine Kaufwarnung aussprechen müssen.

Wie ist die Hauptwertung entstanden? Die Hauptwertung bezieht sich auf die generelle Konsolenerfahrung, wenn Cyberpunk 2077 – in einer perfekten Welt - technisch einwandfrei wäre. Sie bezieht sich auf die Punkte unseres Wertungssystems (Präsentation, Spieldesign, Balance, Story/Atmosphäre, Umfang) und fasst unseren ausführlichen Review-Text in einer Zahl zusammen.

Warum eine Pauschalabwertung? Wie bereits gesagt ist es uns nicht möglich, jede einzelne der neun Versionen (inkl. PC und Stadia) komplett für den Test zu testen. Allerdings versuchen wir uns von jeder Version ein ausführliches Bild zu machen. Aktuell stellt sich die Situation so dar, dass es technische Probleme mit jeder Version gibt, nur die Schwere unterscheidet sich. Daher haben wir uns nach langen Diskussionen entschieden, eine generelle (und hoffentlich nur vorläufige) Warnung für die Standard-PS4- und Xbox One-Versionen von Cyberpunk auszusprechen.

Grafikvergleich: Xbox Series X Auf Microsofts aktueller Konsole sehen Umgebungen so aus.

PS4 ...und so auf der PS4.

Warum nur vorläufig? Entwickler CD Projekt Red hat bereits angekündigt, an den nächsten Patches zu arbeiten und die Probleme ausmerzen zu wollen. Wir werden uns diese Updates ansehen und die Kaufwarnung sowie die Abwertungen zurückziehen, sobald wir das Gefühl haben, dass Cyberpunk 2077 an einem Punkt ist, an dem wir es euch auch auf PS4 und Xbox One empfehlen zu können.

Für was gilt die Kaufwarnung? Die Kaufwarnung bezieht sich auf die Technik folgender Plattformen

  • PS4
  • Xbox One (S)

Wichtig: Wir raten euch nicht allgemein von Cyberpunk 2077 ab. Wir raten euch allerdings, das RPG entweder auf einer Next-Gen-Konsole zu spielen oder zu warten, bis die größten technischen Probleme auf Standard-PS4 oder Xbox One ausgemerzt sind.

Wie es es mit Cyberpunk 2077 auf GamePro.de weiter geht

Wie bei jedem anderen Spiel gilt auch bei Cyberpunk 2077: Unsere Berichterstattung endet nicht mit dem Test und dem Release eines Spiels. Wir begleiten es so lange, bis ihr kein Interesse mehr daran zeigt.

Grafikvergleich: Xbox Series X Hier ein weiterer Detailvergleich zwischen der Xbox One-Version (auf Series X)...

PS4 und die ähnliche Szene auf der PS4.

Im Fall von Cyberpunk 2077 könnt ihr folgende Dinge in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten und Jahren von uns erwarten:

  • Ausführliche Berichterstattung zur Technik: Wir bleiben für euch dran, wie es mit Updates, Patches, usw. aussieht und wann Cyberpunk 2077 zu dem Spiel wird, das es sein sollte – auf allen Plattformen.
  • Ausführliche Berichterstattung zum Spiel: Wir wollen eine Anlaufstelle für alle Cyberpunk-interessierten Spieler*innen sein - egal, ob ihr Cyberpunk 2077 selbst spielt oder nicht. Wir wollen den Fans unter euch hilfreiche Guides und spannende News zum Spiel selbst bieten, aber auch Probleme wie Crunch bei CD Projekt Red oder gesundheitliche Gefahren weiterhin nicht unter den Tisch fallen lassen. Wir bemühen uns wie immer um eine differenzierte, ausführliche Berichterstattung. Entsprechend könnt ihr euch in naher Zukunft auf jede Menge diverse Kolumnen, Analysen, Reports, usw. zu Cyberpunk 2077 freuen.

Unser Nachtest. Ja, es wird einen Nachtest zu Cyberpunk 2077 geben, wenn das angekündigte Update für Xbox Series X/S und PS5 erscheint. Dann werden wir auch unsere Wertung noch einmal evaluieren - sowohl im Bezug auf die Abwertung, aber auch bezogen auf die Gesamtwertung, sollte sich entsprechend viel am Spiel geändert haben.

zu den Kommentaren (203)

Kommentare(203)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.