Cyberpunk 2077-Bug: So setzt ihr die Takemura-Quest fort

In Patch 1.1 hat sich ein schwerer Fehler eingeschlichen, der den Abschluss der Story unmöglich macht. Wir helfen euch ihn zu beheben.

von Stephan Zielke,
26.01.2021 09:00 Uhr

Ein neuer Bug in Patch 1.1 kann die gesamte Story zum Stillstand bringen. Ein neuer Bug in Patch 1.1 kann die gesamte Story zum Stillstand bringen.

Freitag erschien der erste größere Patch für CD Projekt Reds Cyberpunk 2077. Das Update auf Version 1.1 verspricht höhere Stabilität und unterschiedliche Fixes für einige der verbugten Quests. Leider wurde jedoch auch ein völlig neuer Bug eingebaut. Dieser betrifft die Hauptquest Down on the Street und macht sie quasi unlösbar.

Takemura schweigt

Innerhalb der Quest muss euch Takemura an einer Stelle anrufen, damit die Aufgabe fortgesetzt werden kann. Dieser Telefonanruf ist jedoch neuerdings fehlerhaft und er redet nicht mit euch. Das macht es unmöglich zu der Folgequest Gimme Danger zu gelangen. So stoppt die gesamte Hauptkampagne und ihr könnt sie nicht fortsetzen.

Manche Spieler berichten sogar über weitreichendere Fehler. Bei einigen kommen gar keine Anrufe mehr an. Andere können keine Doppelsprünge mehr ausführen oder hacken, da das Spiel glaubt immer noch mitten im Telefonat zu sein, obwohl nichts passiert.

Offizielle Lösung für den Bug aus Patch 1.1

Ansonsten kann Takemura euch ganz schön ein Ohr abkauen. Aber der Patch macht ihn überraschend still. Ansonsten kann Takemura euch ganz schön ein Ohr abkauen. Aber der Patch macht ihn überraschend still.

CD Projekt Red ist sich dem Problem bewusst und hat sich schon mit Lösungsvorschlägen an die Community gewandt. Dafür benötigt ihr allerdings einen passenden Speicherstand:

  1. ladet einen Speicherstand bevor Takemura und V Wakako's Büro verlassen.
  2. sprecht sofort mit Takemura außerhalb des Büros.
  3. wenn ihr mit dem kompletten Dialog durch seid und die Quest ein Update bekommt, geht ins Charaktermenü. Dort habt ihr die Möglichkeit die Zeit vorzuspulen. Überspringt so 23 Stunden.
  4. nun müsste der Holocall von Takemura euch erreichen. Wenn er anruft und nichts sagt, dann ladet noch einmal den Spielstand.

Falls ihr allerdings keinen passenden Speicherstand besitzt, habt ihr in diesem Fall leider Pech gehabt. Aus diesem Grund versucht die Community gerade selbst einige abstruse Methoden aus, um Takemura zum Sprechen zu bringen.

Hilfe aus der Cyberpunk-Community

Auf Reddit wurden mittlerweile einige weitere Methoden entdeckt, wie ihr den Anruf fixen könnt. Dafür müsst ihr den schweigenden Takemura mit anderen Telefonaten abwürgen.

Ein Reddit User konnte den Fehler damit beheben, dass er eine andere Person (zum Beispiel Judy) anruft, bevor der Holocall von Takemura eingeht. Bleibt so lange am Telefon, bis er anruft. Lasst euch dann kurz in einen Kampf verwickeln, so dass der erste Anruf unterbrochen wird. Habt ihr alle Gegner erledigt und könnt den Anruf fortsetzen, beendet ihn und wartet 24 Stunden im Spiel. Dann sollte euer japanischer Freund anrufen und auch zu verstehen sein.

Eine weitere Möglichkeit habt ihr, wenn ihr noch ein bisher unbekanntes Gebiet auf der Karte habt. Fahrt dort hin, so dass ihr einen Anruf vom örtlichen Fixer erhaltet, in dem er oder sie sich vorstellt. Erreicht nun schnell einen der Jobs dort, noch während der Fixer am Telefon ist. So geht direkt ein Holocall für den Job ein. Ist dieser auch beendet, sollte Takemura nicht mehr in der Leitung sein. Erledigt ein bis zwei Nebenaufgaben und er wird sich wieder bei euch melden.

Sollte all das immer noch nicht funktionieren, dann bleibt nur die Hoffnung auf Patch 1.2, der in den nächsten Wochen erscheinen soll.

Dass die Anrufe in Cyberpunk sogar nerven wenn sie funktionieren, könnt ihr in der GamePro-Kolumne von Linda nachlesen:

Cyberpunk 2077: Nervige Anrufe rauben mir den Spaß an der Open World   90     9

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Nervige Anrufe rauben mir den Spaß an der Open World

Habt ihr auch den Bug erlebt und haben euch diese Tipps vielleicht geholfen?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.