Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Darksiders 3 angespielt - Darkmetroidvania

Fazit der Redaktion

Kai Schmidt
@GamePro_de

Ich bin großer Fan des ersten Darksiders, während mir beim zweiten Teil durch das überladene Rollenspielsystem mit all dem sinnlosen Loot und zu vielen Fähigkeiten etwas der Spaß verdorben wurde. Gut, dass dieser Unfug nicht für den dritten Teil übernommen wurde, der sein eigenes, auf die wesentlichen Dinge reduziertes Süppchen kocht. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bei der Spielwelt zunächst Bedenken hatte. Ich mag gerade das Zelda-Prinzip des ersten Darksiders mit seinen Dungeons und zu erobernden Spezial-Items.

Doch ich lasse mir auch gerne ein Metroidvania gefallen. Vor allem wenn es sich so gut spielt wie Darksiders 3. Und da ich (illegalerweise) auch einen Blick auf die restliche Welt außerhalb des Demo-Abschnitts werfen konnte (Sorry, liebe Entwickler ... warum baut ihr auch eine Auswahlfunktion für die verschiedenen Abschnitte ein und lasst dann ausgerechnet MICH unbeobachtet damit allein?), bin ich guter Dinge, dass mich das Spiel an den langen Winterabenden der Vorweihnachtszeit gut unterhalten wird. Jetzt muss das Spiel eigentlich nur noch ein Erfolg werden, damit wir auch den Abschluss der Serie erleben dürfen!

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.