Wertung: Dead in Vinland im Test - Spannender Überlebensk(r)ampf auf der Switch

Wertung für Nintendo Switch
75

»Der Überlebenskampf im hohen Norden ist packend, wird im Handheld-Modus der Nintendo Switch aber oft zum Krampf. «

GamePro
Präsentation
  • individueller Zeichenstil
  • stimmiger nordischer Soundtrack
  • hölzerne Mimik
  • keine Vertonung
  • Texte im Handheld-Modus kaum lesbar

Spieldesign
  • “nur noch eine Runde”-Suchtfaktor
  • unterschiedliche Eigenschaften und Talente
  • Spannung durch Permadeath
  • fades Kampfsystem
  • fehlende Touch-Unterstützung

Balance
  • drei Schwierigkeitsgrade mit Anpassungsmöglichkeiten
  • ausführliches Tutorial
  • faire Speicherpunkte
  • motivierende Lernkurve
  • spätere Kämpfe teils schlecht ausbalanciert

Story/Atmosphäre
  • interessante Charaktere
  • Entscheidungen beeinflussen Geschichte
  • mehrere Enden
  • Beziehungen wirken willkürlich
  • teils schlecht geschrieben

Umfang
  • alle DLCs enthalten
  • Karte mit vielen Arealen
  • hoher Wiederspielwert
  • viele Figuren zum Rekrutieren
  • Endlosmodus

So testen wir

Wertungssystem erklärt

3 von 3


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.