In Death Stranding hören wir das Baby durch den BB-PS4-Controller

Hideo Kojima erklärt ein weiteres Feature seines kommenden Actiooon-Adventures: Babygeräusche.

von Ann-Kathrin Kuhls,
30.09.2019 10:41 Uhr

In Death Stranding sollen wir die Geräusche des Babys hören können. In Death Stranding sollen wir die Geräusche des Babys hören können.

Death Stranding kommt mit allerlei kuriosen Features: meterlangen, ausfahrbaren Leitern, Urinmessung und jetzt auch Babygeräuschen. Die kommen jedoch nicht aus den Kopfhörern, sondern aus unserem PS4-Controller.

Die Information lieferte uns Entwickler Hideo Kojima in einem Tweet über den BB-Controller, der der Limited Edition Death Stranding-PS4 beiliegt. Je nach Setting, so sagt er, sei es möglich, BBs Stimme durch den BB-Controller zu hören.

Zwei Fragen kommen uns bei diesem Tweet: Ist es möglich, dieses Feature auch mit "normalen" PS4-Controllern einzustellen? Bis jetzt wirkte es nicht, als sei in der Hardware des Controllers irgendetwas anders als in den Standard-Dualshocks, deswegen müsste es theoretisch gehen.

Die andere Frage wäre, was ein Baby so zu erzählen hat, vor allem wenn es komplett in Flüssigkeit eingeschlossen ist. Wahrscheinlich wird eher ein Glucksen oder Atmen transportiert. Einen Monolog wird das Neugeborene wohl eher nicht halten.

Aber egal ob Baby-Barde oder nicht: Hideo Kojima nutzt mit dem Lautsprecher des PS4-Controllers eine Funktion, die viele andere Entwickler gerne übersehen oder nicht bedienen. Ob das das Spielerlebnis bereichert oder stört, muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Funktion lässt sich jedenfalls ausstellen.

Wollt ihr Babygeräusche beim Spielen hören?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen