Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Diablo 3: Ultimate Evil Edition - Guide zu Kanais Würfel

Wo gibt es die neuen Handwerksmaterialien?

Die meisten neuen Handwerksmaterialen gibt es ausschließlich in Horadrischen Würfelchen. Und die bekommt man bekanntlich von Tyrael, wenn man alle Kopfgelder eines Akts erledigt hat. Je nach Akt werfen die Kistchen ein anderes Material ab:

  • Akt 1: Rune aus Khanduras
  • Akt 2: Nachtschatten aus Caldeum
  • Akt 3: Wandteppich aus Arreat
  • Akt 4: Verderbtes Engelsfleisch
  • Akt 5: Heiliges Wasser aus Westmark

Die Menge des Materials hängt vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab:

  • Normal bis Meister: 1
  • Qual 1 bis Qual 3: 2
  • Qual 4 bis Qual 6: 3
  • Qual 7 bis Qual 10: 4

Achtung: Wenn der ausgewählte Akt auf der Karte das Extraprämien-Symbol trägt (eine kleine Schatzkiste hinter dem Kopfgeld-Ausrufezeichen, dann bekommt man ein zweites Würfelchen, das nochmal dieselbe Materialmenge abwirft. Man bekommt also unterm Strich doppelt so viel Material. Wer eine Sorte dringend braucht, kann das Spiel so lange neu starten, bis der zugehörige Akt als Bonus markiert wird.

Edelstein-Essenzen sind das einzige neue Material, das man nicht durch Kopfgelder bekommt. Sie werden stattdessen zum Preis von jeweils 500.000 Goldstücken von der Händlerin Krümelchen im Lager des zweiten Akts verkauft.

Crafting-Material Die neuen Crafting-Materialien bekommen wir in den Horadrim-Würfelchen. Und die gibt es, wenn wir alle Kopfgelder eines Akts erledigt haben.

Edelstein-Essenzen Die Edelstein-Essenzen bekommen wir bei der Händlerin Krümelchen im Lager des zweiten Akts.

Vergessene Seelen Vergessene Seelen sind ein altbekanntes Crafting-Material, wir bekommen sie durchs Zerlegen legendärer Items sowie gelegentlich als Zufallsbeute.

Gibt es geheime Rezepte?

Ja, bislang sind zwei davon bekannt.

  • Portal zum Reich der Schätze: Öffnet, nun ja, ein Portal ins Reich der Schätze, die Goblin-Dimension, die vor Reichtümern nur so überquillt.
    Benötigte Zutaten:
    1x Flechtring
  • Kuh-Portal: Öffnet ein Portal in den »Nicht-Kuhlevel«, der bislang nur im Mai 2015 einige Wochen lang zugänglich war - anlässlich des dritten Geburtstags von Diablo 3. Nun kann man ihn auch sonst betreten.
    Benötigte Zutaten:
    1x Rinderbardike

Was sagt GamePro zu Kanais Würfel?`

Michael Graf: Im Grunde ist Kanais Würfel nur ein weiteres Farming-Tool, das Spieler binden soll. Schließlich soll ich jetzt schon wieder neue Handwerksmaterialien sammeln, indem ich Kopfgelder grinde - tagelang, wochenlang. Die Rezepte sind sicherlich spannend, jeder Spieler dürfte sich an diverse legendäre Items erinnern, deren Boni er gerne verwendet hätte, wenn nur die Items selbst nicht so nutzlos gewesen wären. Das lässt sich nun aushebeln, ich bin zumindest wieder ein paar Tage lang motiviert, meinen Mönch weiter auszubauen und mit Bonus-Kombinationen zu experimentieren. Oder mit umgewandelten Set-Items. Wie gut, dass noch ein großer Vorrat an unpassenden Legendaries in meiner Schatzkiste schlummert.

Für mehr als ein paar Tage Experimentierspaß reicht's bei mir allerdings nicht. Denn abgesehen von den frischen Monstertypen und Miniquest-Ereignissen in den Ruinen von Sescheron sowie einem Haufen Schmiederezepte bringt auch Patch 2.3.0 nichts großartig Neues. Die Kopfgelder verlaufen immer noch nach Schema F, und das habe ich im letzten Jahr schon tausendfach gesehen. Wenn Blizzard mich wirklich wieder langfristig an Diablo 3 binden will, braucht's vor allem eines: ein weiteres Addon, vielleicht mit zusätzlicher Charakterklasse, in jedem Fall aber mit spielerischen Neuerungen, die tatsächlich interessant und vielschichtig sind. Mal sehen, ob auf der Blizzcon etwas in diese Richtung zu sehen sein wird.

2 von 2


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.