Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Diablo 4 - Unsere Wunschliste für das nächste Diablo

Konsolensteuerung für alle

Sebastian Stange

Weil mich die Konsolen-Version von Diablo 3 sehr positiv überrascht hat, wünsche ich mir deren Steuerungsschema für alle Versionen von Diablo 4. Auch am PC will ich meinen Charakter direkt steuern, mit den Analogsticks Ausweichrollen durchführen und dadurch bequem auf der Couch zocken.

Die Maus/Tastatursteuerung soll natürlich ebenfalls drinstecken, aber ich will halt frei entscheiden - je nach Lust und Laune. Dazu gehört für mich auch ein lokaler Koop-Modus. Ich will in der Lage sein, spontan einen Kumpel in meiner Kampagne mitspielen lassen ohne dass ich mehr machen muss, als ihm einen Controller in die Hand zu drücken und ein paar Einstellungen am Spiel vorzunehmen.

Mit diesen Wünschen bin ich zwar nicht sehr »hardcore«, solche Funktionen spielen aber die meiner Meinung nach stärkste Qualität der Diablo-Reihe aus: Das kurzweilige Gameplay, den Spaß am Leveln und die Freude am gemeinsamen Kampf.

Sebastian wünscht sich das Konsolen-Bedienschema und lokalen Coop für alle Plattformen. Sebastian wünscht sich das Konsolen-Bedienschema und lokalen Coop für alle Plattformen.

Ein Hardcore-Online-Rollenspiel für echte Profis

Christoph Klapetek (@TehClape)

Diablo 4? Hmmm, mal überlegen... ah, ich weiß! Diablo 4 muss Diablo: Online sein. Ein MMO im Diablo-Universum. Düster, brutal, und nicht für Casuals. Allein, mal aufzuleveln, muss ewig dauern und mir Blut, Schweiß und Tränen abverlangen.

Abertausenede Gegenstände sollen sich in versteckten Kisten verbergen. Das Spiel darf mir nichts erklären, ich muss alles selbst rausfinden. Die Dungeons müssen knüppelhart sein, damit jeder Pokemon-Spieler sofort abschaltet. Das ganze braucht natürlich ein teures Abo-Bezahlmodell, damit nur hartgesottene Erwachsene mit Geldüberschuss spielen und keine Kiddies.

Berufe und Crafting sind eh gesetzt, genauso wie PVP. Ein mega-cooler Soundtrack darf ebenfalls nicht fehlen und wenn ich dann mit meinem Elementar-Schamanen im Schlingendornental... ähm... ich glaube, ich werde alt.

Clape will ein Spiel, in dem er allen zeigen kann, dass er der härteste Hund auf dem Platz ist. Clape will ein Spiel, in dem er allen zeigen kann, dass er der härteste Hund auf dem Platz ist.

Eine detailverliebte Welt

Ann-Kathrin Kuhls (@casual_kuhls)

Mein größter Wunsch für Diablo 4 sind abwechslungsreiche Gebiete und eine detailliert ausgearbeitete Welt. Der dritte Teil hatte von Wüstenlandschaften über düstere Dungeons bis zu einer verschneiten Burg alles, was sich mein Fantasy-Herz wünscht. Das würde ich gerne auch in Teil vier sehen.

Schließlich werde ich dessen Gebiete gefühlt (und wahrscheinlich auch in echt) hunderte Male durchstreifen. Da ist es sehr wichtig, nicht immer die gleichen blutbesprenkelten Wände zu sehen (Auch wenn mir das Design der Hallen der Agonie natürlich trotzdem sehr gut gefallen hat.).

Außerdem freue ich mich wieder auf jede Menge Kleinigkeiten, die die Geschichte der Welt erzählen: Verlassene Bauernhütten, in denen ein hastig verlassener Abendbrottisch von der schnellen Flucht der Familie vor den Untoten erzählt und Tagebücher von Gefolgsmännern, die zusehen müssen, wie ihre Herren langsam dem Wahnsinn und der Verderbnis verfallen - ich mag es, wenn ich mir Teile der Geschichte selbst zusammensuchen kann.

Ann-Kathrin freut sich besonders über liebevoll gestaltete Welten, in denen es viel zu entdecken gibt. Ann-Kathrin freut sich besonders über liebevoll gestaltete Welten, in denen es viel zu entdecken gibt.

Seasons und ausreichend Endgame-Inhalte

Yassin Chakhchoukh (@yassinch)

Von einem Diablo 4 erwarte ich nichts Geringeres als schon zum Start dieselbe Qualität wie Diablo 3 zum aktuellen Zeitpunkt. Sprich, alle Sammel- und Item-Mechaniken müssen schon zum Release vernünftig funktionieren und ausbalanciert sein. Diablo 4 sollte außerdem direkt mit optionalen Seasons starten, denn die sind schließlich der Grund, weshalb ich immer wieder mit neuem Build im Kopf nach Sanktuario zurückkehre.

Diablo 3 hat damals das großartige Sammelprinzip aus Teil 2 sinnvoll in die Neuzeit überführt. Das kurzweilige Gameplay, die verbesserten Community-Funktionen und vor allem der großartige Endgame-Content machen für mich das moderne Diablo aus. Ein vierter Teil müsste all diese Bereiche weiter modernisieren und vor allem schon zum Start genug High-End-Content bieten, damit den Speed-Levelern nicht die Puste ausgeht.

Größter Knackpunkt daran: Die Story trat für mich in Diablo 3 zu sehr in den Hintergrund. Für den Nachfolger wünsche ich mir, dass Endgame-Inhalte und Szenario bzw. Story-Aspekte besser miteinander verwoben werden.

Von Anfang an Seasons und ausreichend Endgame-Futter - für Yassin Pflicht beim nächsten Diablo. Von Anfang an Seasons und ausreichend Endgame-Futter - für Yassin Pflicht beim nächsten Diablo.

Sofort eine Konsolenversion

Mirco Kämpfer (@MirCommander)

Ich bin mega zufrieden mit der Konsolen-Version von Diablo 3 - der Vierer-Koop-Modus ist bombig, aber vor allem die direkte Controller-Steuerung passt meiner Meinung nach so viel besser zum Spiel als das Maus-Geklicke der PC-Version.

Daher wünsche ich mir für Diablo 4, dass es dieses Bedienschema direkt zum Launch unterstützt. Will heißen: Ich will als Konsolenspieler nicht wieder mehrere Monate warten müssen. Ansonsten wüsste ich nicht, was Blizzard noch besser machen könnte.

Klar, ein paar neue Charakterklassen können nie schaden. Doch die Ultimate Evil Edition von Diablo 3 ist meiner Meinung nach schon fast perfekt. Wenn die Entwickler auf dieses Fundament aufbauen, kann Diablo 4 eigentlich nur super werden.

Mirko will nicht wieder monatelang auf eine Konsolenfassung warten. Mirko will nicht wieder monatelang auf eine Konsolenfassung warten.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen