DualShock 4: Erste Stimmen zum '"Rücktastenansatzstück" sind sehr positiv

Preiswert, hochwertig und bequem: Die ersten Meinungen der Fachpresse zur Erweiterung des PS4-Controllers fallen sehr positiv aus.

von Hannes Rossow,
15.01.2020 11:37 Uhr

Auf die alten Tage wird der DualShock 4 noch einmal erweitert. Doch bringt das auch was? Auf die alten Tage wird der DualShock 4 noch einmal erweitert. Doch bringt das auch was?

Mit dem sogenannten "Rücktastenansatzstück" hat Sony vor ein paar Wochen für eine kleine Überraschung gesorgt. Das neue Zubehör für den DualShock 4 stattet den Controller nämlich mit neuen Tasten und einem OLED-Bildschirm auf der Rückseite aus. Die Idee ist interessant, doch wie schlägt sich das Rücktastenansatzstück in der Praxis?

In den USA erscheint die Controller-Erweiterung schon Ende Januar und die ersten Mitglieder der Fachpresse durften das neue Zubehör bereits ausprobieren – und zeigen sich begeistert.

Harte Fakten zur Erweiterung:

  • Release am 14. Februar
  • Kostet 39,99 Euro
  • Zwei programmierbare Backpaddles
  • Bis zu 16 weitere Funktionen einstellbar
  • Weiterhin kompatibel mit 3,5mm Audio-Klinke

Das sagt die Presse zur DualShock 4-Erweiterung

Wer Lust auf mehr Flexibilität beim Spielen hat, aber nicht gleich Unsummen für hochwertige Third-Party-Controller ausgeben möchte, wird wohl sehr zufrieden sein.

Angenehmes Spielgefühl: Jonathan Dornbush von IGN schreibt zum Beispiel, dass es zwar etwas kompliziert gewesen sei, das Rücktastenansatzstück an den DualShock 4-Controller anzubringen, es dann aber auch perfekt gepasst habe. Die Kombination aus beidem sei stabil, nicht zu schwer und fühle sich in den Händen bequem an. Schon nach kurzer Zeit, seien die zusätzlichen Knöpfe nicht mehr wegzudenken.

Ihr werdet "bessere" Spieler: Bei Polygon war Russ Frushtick für den Test verantwortlich und geht unter anderem darauf ein, dass die Erweiterung sogar das eigene Skill-Level anheben kann. Zumindest ein bisschen:

"Wenn du ein durchschnittlicher Spieler bist, wird dich das Zubehör nicht zum Allstar machen. Aber du wirst vielleicht eine kleine, aber spürbare Verbesserung deiner Fähigkeiten bemerken [...]."

Als Beispiel nannte er dafür unter anderem Kills in Call of Duty: Modern Warfare, die mitten im Sprung ausgeführt werden. Das läge schlichtweg an der verbesserten Reaktionsgeschwindigkeit, weil sich die Finger insgesamt weniger bewegen müssen, um Aktionen auszuführen.

Hochwertig aber preiswert: Jeff Grubb von VentureBeat lobt hingegen die Qualität der Verarbeitung, vor allem hinsichtlich des moderaten Preises. Mit dem Xbox Elite-Controller kann das Rücktastenansatzstück zwar nicht mithalten, aber die neuen Knöpfen geben ein befriedigendes Gefühl ab. Einzig der Druck auf den PS-Button in der Mitte sei ein kleines bisschen umständlicher.

Bei Mashable schreibt Adam Rosenberg, dass die Erweiterung sogar ein "no brainer" für alle sei, die Interesse an Backpaddles haben, sich mit den Third Party-Preise aber nie anfreunden konnten.

Das Rücktastenansatzstück kommt also gut an, dennoch werden wir auch selbst einen Blick auf das Zubehör werfen, sobald es auch in Deutschland verfügbar ist.

Habt ihr eigentlich Interesse an den zusätzlichen Knöpfen?

Mehr zur PS5:

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen