Die E3 2022 findet erneut nur digital statt - Was das für euch bedeutet

Es ist offiziell: Die E3 findet in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge ohne Zuschauer statt. Wie im vergangenen Jahr könnte es aber zumindest eine digitale Show geben.

von Jonathan Harsch,
07.01.2022 10:30 Uhr

Die E3 ist wohl auch 2022 nur ein Online-Event. Die E3 ist wohl auch 2022 nur ein Online-Event.

2022 sollte eigentlich in vielen Bereichen des Lebens eine Rückkehr zur Normalität markieren. Wie sich die Entwicklung der Corona-Pandemie darstellt, muss das aber wohl noch eine Weile warten – zumindest was große Events betrifft. Die Entertainment Software Association (ESA) hat bekannt gegeben, dass die Electronic Entertainment Expo (E3) auch in diesem Jahr keine Zuschauer zulassen wird.

In welcher Form findet die E3 2022 dann statt?

"Aufgrund der anhaltenden Gesundheitsrisiken rund um COVID-19, und deren Auswirkungen auf die Sicherheit von Ausstellern und Besuchern, wird die E3 2022 ohne persönlichen Kontakt stattfinden“, äußert die ESA gegenüber Gamesbeat. Trotz allem seien die Veranstalter im Hinblick auf die Zukunft der Unterhaltungs-Messe sehr positiv gestimmt. Weitere Details sollen bald folgen.

Fällt die E3 2022 jetzt aus? Eine endgültige Entscheidung der ESA steht noch aus, doch die Aussagen lassen darauf deuten, dass es auch in diesem Jahr wieder eine digitale Show geben wird: „Wir freuen uns über die Möglichkeit eines Online-Events.“ Schon 2021 fand die E3 als Online-Messe statt, nachdem sie 2020 wegen zu kurzer Vorlaufzeiten komplett abgesagt werden musste. In diesem Jahr könnten uns also wieder ausschließlich Streams mit Ankündigungen der Publisher erwarten.

Auffällig ist, dass sich einige Veranstalter in den USA durchaus wieder trauen, Besucher zu ihren Events zuzulassen. Die CES 2022 fand vor wenigen Tagen zum Beispiel vor Ort in Las Vegas statt. Und auch für die GDC 2022, die für März geplant ist, soll Publikum zugelassen werden. Die E3 wäre allerdings von den Besucherzahlen noch einmal ein anderes Kaliber.

Hier findet ihr einige Spiele, die wir 2022 erwarten:

Die E3 hat inzwischen einiges an Konkurrenz

Wer ist mit dabei? Wenn die Veranstaltung aus dem letzten Jahr als Indikator hergenommen werden kann, werden wohl wieder einige große Publisher an der E3 2022 teilnehmen. Microsoft, Nintendo, Ubisoft, Square Enix und mehr hatten eigene Präsentationen mit diversen Neuankündigungen parat.

Allerdings sparen sich inzwischen auch immer mehr Unternehmen einen Auftritt. Sony zum Beispiel baut vor allem auf eigene Shows. Und auch Geoff Keighley, der letztes Jahr die Pre-Show moderierte, äußerte sich zuletzt kritisch zum Ablauf der E3. Ob sein Summer Game Fest 2022 noch als Opener für die E3 dienen wird, muss sich erst noch zeigen.

Glaubt ihr, die E3 2022 kann online abliefern, oder sollte das Event besser ganz ausfallen?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.