EA nimmt überraschend fünf alte Need for Speed-Spiele aus digitalen Stores

EA stoppte am 31. Mai den digitalen Verkauf von fünf alten Need for Speed-Spielen und plant, deren Server abzuschalten.

von Samara Summer,
01.06.2021 14:41 Uhr

Fünf alte Need for Speed Titel verschwinden aus den Stores. Fünf alte Need for Speed Titel verschwinden aus den Stores.

Publisher Eletronic Arts nimmt überraschend fünf alte Need for Speed-Titel wie beispielsweise Need for Speed: The Run aus dem digitalen Verkauf. Sie sind also nicht mehr über den Xbox- oder PlayStation-Store erhältlich. Die Abschaltung der Online-Server für die betroffenen Spiele soll außerdem in rund drei Monaten, am 31. August, folgen. Alle fünf Games, um die es sich handelt, sind mindestens zehn Jahre alt.

Es handelt sich um folgende Titel:

Digitaler Verkaufsstopp

Am 31. Mai sind nach und nach alle der genannten Spiele aus den Bibliotheken der Online-Stores - sprich, aus dem Xbox- und PlayStation-Store sowie von Steam - verschwunden. Wer die Games also noch nicht besitzt, hat keine Möglichkeit mehr, sie jetzt noch digital zu erwerben. In dem Zuge wurden außerdem auch die In-Game-Stores für die Spiele geschlossen.

EA betont den Zukunftsfokus bei Need for Speed. EA betont den Zukunftsfokus bei Need for Speed.

Fans überrumpelt

Der Schritt wurde von EA auf Reddit am selben Tag angekündigt, an dem die Spiele bereits aus dem Verkauf genommen wurden. Einige Fans fühlten sich davon überrumpelt und machen ihrer Enttäuschung im entsprechenden Subreddit Luft. Einige Reddit-Nutzer:innen merkten beispielsweise an, dass sie diese Info gerne eine Woche früher gehabt hätten, um noch die Möglichkeit zu haben, sich die Spiele zu sichern.

Bei Need for Speed Shift: Unleashed wurde die Bremse gezogen. Bei Need for Speed Shift: Unleashed wurde die Bremse gezogen.

EA betont Zukunfts-Fokus: EA versichert, dass man sich "die Entscheidung, Games in den Ruhestand zu schicken, niemals leicht macht". Die niedrige Zahl der aktiven Spieler:innen würde den Aufwand hinter den Kulissen nicht mehr rechtfertigen. Stattdessen wolle man sich lieber auf die Zukunft der Marke konzentrieren.

Criterion arbeitet derzeit bei Battlefield 6 mit. Criterion arbeitet derzeit bei Battlefield 6 mit.

Die Zukunft von Need for Speed

Was ist da eigentlich geplant? Die Arbeit an einem neuen Need for Speed-Spiel wurde zwar bereits begonnen, aber im März gab es auch diesbezüglich schlechte Neuigkeiten von Laura Miele, Chief Studios Officer bei EA. Laut ihr wird sich der Release des bisher noch namenlosen Spiels um ein Jahr verzögern. Der Entwickler Criterion nimmt derzeit nämlich eine unterstützende Rolle bei der Entwicklung von Battlefield 6 ein und kehrt erst 2022 wieder zu der Arbeit an Need for Speed zurück.

Neues Need for Speed verspätet sich, weil Criterion an anderem Spiel mitarbeitet   8     0

Mehr zum Thema

Neues Need for Speed verspätet sich, weil Criterion an anderem Spiel mitarbeitet

Das bedeutet die Server-Abschaltung

Am 31. August werden, wie bereits erwähnt, zusätzlich zum Verkaufsstopp, auch die Server der fünf genannten Spiele abgeschaltet. Das bedeutet, dass Online-Modi nicht länger verfügbar sind. Wer die Games besitzt, kann sie aber natürlich weiterhin offline zocken.

Überrascht euch dieser Schritt und haltet ihr ihn für nachvollziehbar oder seid ihr enttäuscht, dass es keine frühere Ankündigung gab?

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.