F-Zero - Wie Captain Falcon fast das SNES-Maskottchen geworden wäre

Captain Falcon ist der Titelheld des beliebten futuristischen Rennspiels F-Zero. Aber beinahe wäre er mehr als das geworden. Ein Designer des Spiels erklärt, dass er fast das Maskottchen vom Super Nintendo geworden wäre.

von Michael Cherdchupan,
03.10.2017 12:00 Uhr

Nintendo hat ein paar Konzeptzeichnungen zu F-Zero veröffentlicht. Quelle: Nintendo. Nintendo hat ein paar Konzeptzeichnungen zu F-Zero veröffentlicht. Quelle: Nintendo.

Auf eine Wiederkehr von F-Zero warten Fans schon seit einigen Jahren. Die Serie der futuristischen Rennspiele hat sich seit dem Gamecube nicht mehr blicken lassen und Spiele wie F.A.S.T. müssen auf Nintendo-Konsolen in die Bresche springen. Das hätte vielleicht ganz anders kommen können, denn tatsächlich war die Titelfigur Captain Falcon einmal als Maskottchen für den Super Nintendo gedacht gewesen. Dann hätte es vielleicht F-Zero-Titel gehagelt!

Herausgefunden hat dies der Autor Akinori Sao, der im Rahmen der Veröffentlichung des SNES Mini ein Interview mit den Designern des Originalspiels geführt hat, namentlich Director Kazunobu Shimizu, Main Programmer Yasunari Nishida und Produzent Takaya Imamura. Während des Gesprächs war es Imamura, der diese Information preisgab.

"Sao: Lassen Sie uns das Thema wechseln. Ich würde gerne etwas über die Charaktere fragen. Captain Falcon und die anderen Figuren tauchen im eigentlichem Gameplay nicht auf, also wie ist es überhaupt zu ihnen gekommen?
Imamura: Ich kann mich daran erinnern, dass wir über verschiedenste Dinge nachgedacht haben, nachdem das eigentliche Spiel fertig war.
Sao: Sie haben gar nicht während der Entwicklung über die Charaktere nachgedacht?
Imamura: Nein. Captain Falcon war eigentlich ein Maskottchen für den Super Nintendo.
Sao: Wie bitte?
Shimizu: (lachend) Die Aussage war jetzt ein wenig schockierend, was?
Sao: (lachend) Ja! Ich habe noch nie davon gehört, dass Captain Falcon das Maskottchen vom Super Nintendo sein sollte.
Imamura: Die meisten Leute bei Nintendo wissen das nicht. Als die Entwicklung von F-Zero so gut wie abgeschlossen war, habe ich ein paar Illustrationen gemacht und irgendjemand trat mit dem Wunsch an mich heran, einen Charakter als Maskottchen für den SNES zu entwickeln, dessen Name in der Richtung "Captain Irgendwas" lauten sollte."

Interessant, oder? Stellt euch mal vor, Captain Falcon hätte tatsächlich diesen Posten bekommen und die ganzen Nintendo-Fans hätten gefallen an ihm gefunden. Dann würde es vielleicht Captain Falcon Kart geben. Oder Super Falcon Odyssey. Falcon Party. You geht the idea.

F-Zero - Screenshots ansehen

Weitere Informationen zur Entstehungsgeschichte von F-Zero sind in dem Interview enthalten. Ebenso gibt es ein paar Konzeptzeichnungen zu bestaunen.

Würdet ihr euch auch ein neues F-Zero für die Nintendo Switch wünschen? Oder seid ihr mit den Alternativen wie Redout oder F.A.S.T. völlig zufrieden?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.