Fallout 76 - Ärger um geheime Änderungen: Bethesda will transparenter sein

Mit dem Update vom 4. Dezember verschwieg Bethesda einige Änderungen in den Patch Notes. Jetzt versprechen die Macher mehr Transparenz bei Updates.

von Linda Sprenger,
10.12.2018 16:17 Uhr

Fallout 76 will die Patch Notes transparenter gestalten. Fallout 76 will die Patch Notes transparenter gestalten.

Verschwiegene Änderungen ade: Nach Ärger über geheime Neuerungen am Spiel, die das letzte Fallout 76-Update für PS4, Xbox One und PC mit sich brachte, gelobt Bethesda nun Besserung.

Bethesda verspricht mehr Transparenz

Was ist passiert ist: Fallout 76 hat am 4. Dezember ein Update erhalten, das unter anderem die langerwartete Erweiterung der Lager-Kiste mit sich brachte. Doch die Freude weilte nicht lang. Kurz nach dem Release des Patches beschwerten sich viele Fans über geheime Änderungen, die gar nicht in den Patch Notes zu finden waren.

Schnell sammelten sich auf reddit vielerlei Neuerungen und Features, die Spieler im Nachhinein selbst entdeckt haben, darunter:

  • Ihr erhaltet nach Events nicht mehr so häufig Pläne als Belohnung
  • Legendäre Gegner spawnen nicht mehr so häufig
  • Fusionskerne leeren sich schneller
  • Spawnraten für Pläne und Mods reduziert
  • Supermutanten und Ghule haben höhere Gesundheit/stecken mehr ein

Was sagt Bethesda dazu? Bethesda verspricht nach dem Ärger nun etwas mehr Transparenz (via vg24/7):

"Für den kommenden Patch - und alle zukünftigen Patches - zielen wir darauf ab, genaue und umfassende Patch Notes zu liefern. Wenn wir etwas vergessen, dann werden wir das umgehend richtig stellen und liefern euch die Informationen so schnell wie möglich. "

Wann kommt das nächste Update?

Fallout 76 - PS4-Screenshots ansehen

Das neue Update steht PC-Spielern schon am 11. Dezember zur Verfügung, auf PS4 und Xbox One verspätet sich der Patch jedoch und erscheint erst am 13. Dezember 2018.

Was ist drin? Unter anderem erlaubt das Update, dass Spieler nach Level 50 Skill-Punkte neu verteilen können. Außerdem dabei: Das Camp-Feature "Planierraupe", mit dem ihr kleine Bäume und Steine beseitigen könnt, um so Gegenstände leichter zu platzieren.

Am 18. Dezember ist ein weiteres Update geplant, dass die Stabilität des Spiels verbessern soll.

Fallout 76 - Testvideo: Bethesdas ambitionierter Fehlschlag 14:22 Fallout 76 - Testvideo: Bethesdas ambitionierter Fehlschlag

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.