FIFA 21 - Erste handfeste Infos enthüllen Koop-Modus für FUT

EA Sports hat neben dem Reveal-Trailer von FIFA 21 erste Infos zur Fußball-Simulation veröffentlicht. Darunter neues zum Karrieremodus und FIFA Ultimate Team.

von Dennis Michel,
23.07.2020 20:04 Uhr

FIFA 21 erhält einen Koop-Modus für FUT. FIFA 21 erhält einen Koop-Modus für FUT.

Nachdem wir erst gestern erfahren haben, dass mit Kylian Mbappe ein 21-Jähriger Spieler von Paris Saint-Germain das Cover von FIFA 21 ziert, hat EA Sports jetzt neue Infos zur kommenden Fußball-Simulation für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und die Next-Gen veröffentlicht. Hier im Artikel wollen wir euch einen kurzen Überblick darüber geben, was euch Neues erwartet.

Alles Wichtige zu FIFA 21

In FIFA 21 steht allem Anschein nach soziale Interaktion an oberster Stelle. Laut Executive Producer Aaron McHardy soll euch das "interaktivste und authentischste FIFA-Erlebnis aller Zeiten" erwarten. So wurde unter anderem der VOLTA-Modus durch Squads erweitert. Hier könnt ihr jetzt online in 5vs5-Duellen antreten.

Koop für FUT: Eine weit größere Neuerung gibt es hingegen im populären FIFA Ultimate Team. Hier könnt ihr euch jetzt mit Freunden zusammenschließen und in unterschiedlichen Modi wie den Squad Battles oder den Division Rivals um Boni kämpfen. Wichtig: Euren FUT-Fortschritt könnt ihr System-übergreifend mitnehmen, beispielsweise eure Daten von der PS4 auf die PS5 laden. Gleiches gilt auch für die Systeme von Microsoft.

Doch auch im Karrieremodus und beim Gameplay soll sich einiges tun. Hier das offizielle Statement der Entwickler:

"Neben einem der bislang umfangreichsten Karrieremodus-Updates, dem verbesserten Gameplay-Realismus und der immer weiter verschwimmenden Grenze zwischen realem und virtuellem Fußball warten noch mehr Möglichkeiten als je zuvor auf die Fans, den Fußball, den wir alle lieben, zu genießen."

Was bedeutet das für den Karrieremodus? In den Fokus soll eine sogenannte Interaktive Spielsimulation rücken. Hier könnt ihr ganz nach Belieben in eine Partie ein- oder aussteigen oder einfach nur Schlüsselszenen wie Elfmeter oder Freistöße selbst treten. Auch soll ein erhöhter Management-Anteil dafür sorgen, dass ihr anhand von Statistiken noch besser das Geschehen rund um euer Team im Blick habt.

Den offiziellen Reveal-Trailer seht ihr übrigens hier:

Reveal-Trailer zu FIFA 21 mit Coverstar Kylian Mbappé & weiteren Stars 2:21 Reveal-Trailer zu FIFA 21 mit Coverstar Kylian Mbappé & weiteren Stars

Zudem ist jetzt bekannt, dass EA Access-Mitglieder bereits ab dem 1. Oktober in die Trial einsteigen können. FIFA 21 erscheint wenige Tage später am 09. Oktober 2020 für PS4, Xbox One und Nintendo Switch. Wann die Versionen für die Next-Gen folgt, ist derweil noch nicht bekannt. GamePro wird euch in den kommenden Wochen durch die Roadmap von FIFA 21 führen, verraten, welche Neuerungen noch ab Oktober auf euch warten.

Das waren die ersten handfesten Informationen zu FIFA 21? Ist für euch eine überraschende Verbesserung dabei oder kippt die Stimmung eher ins Negative?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen