FIFA 21 - So bekommt ihr mehr Ballbesitz [Anzeige]

In FIFA 21 den Ball zu halten kann eine sehr effektive Taktik sein. Hier findet ihr einige Tipps, wie ihr eure Ballbesitzwerte erhöht.

von Sponsored Story ,
26.03.2021 11:00 Uhr

Was ist der Vorteil am Ballbesitz? Es gibt verschiedene Philosophien, was den realen Fußball, aber auch das Gameplay in FIFA 21 angeht. Während manche gerne Hochgeschwindigkeits-Fußball spielen oder vor allem auf Konter setzen, kann es sich lohnen, das Tempo ein wenig rauszunehmen und vor allem auf Ballbesitz zu achten.

Der hervorstechendste Vorteil lautet: So lange man den Ball hat, kann man kein Gegentor kassieren. So weit, so gut. Doch auch offensiv ist Ballbesitzfußball ein nützliches Mittel. Mit geschickten Pässen und schlauen Laufwegen kann man die gegnerischen Spieler über den Platz scheuchen und so Lücken aufreißen, die den Weg zum Tor freigeben.

Für diese Variante ist allerdings eine Menge Geduld und Konzentration gefragt. Denn oft spielt man die Kugel eben nicht zielstrebig nach vorne, sondern geht den ein oder anderen Umweg, um den Ball nicht abzugeben. Einige Tipps zum Thema Ballbesitz findet ihr hier.

Testet euer FIFA-Können auch im PS Competition Center und gewinnt jeden Monat kleine und große Preise!

So haltet ihr den Gegner vom Ball fern

Kurze Pässe, wenig Risiko: Wer ein Ballbesitz-Spiel aufzieht wird unweigerlich viele Pässe spielen. Hier bietet es sich an, vor allem Kurzpässe anzubringen. Der Grund: Lange Pässe in die Spitze sind eher ein geeignetes Mittel für schnelle Konter. Sie können zwar aus dem Nichts für Gefahr sorgen, eröffnen aber das Risiko, den Ball zu verlieren. Schließlich können aufmerksame Verteidiger bei langen Pässen recht einfach dazwischen grätschen.

Auch vor dem gegnerischen Tor bieten sich viele kurze Pässe zwischen den Spielern eurer Offensivreihe an, um die Verteidiger von ihrer Position wegzulocken. Sobald sich eine Lücke bietet, solltet ihr die ausnutzen. Nutzt hier auch den angelupften Pass (zweimal die Pass-Taste drücken) - der ist ziemlich zielgenau und kann für Überraschung sorgen.

Teams wie Barcelona zeigen, wie effektiv Ballbesitzfußball sein kann?. Teams wie Barcelona zeigen, wie effektiv Ballbesitzfußball sein kann?.

Nutzt den Radar: Den Radar am unteren Bildschirmrand kann man recht einfach aus den Augen verlieren oder erst gar nicht richtig wahrnehmen. Allerdings kann die kleine visuelle Anzeige die perfekte Hilfe sein, wenn ihr nach einer freien Anspielstation sucht. Gerade wenn ihr unter Druck geratet liefert ein Blick auf den Radar euch möglicherweise den Ausweg, den ihr im Eifer des Gefechts auf dem Platz nicht direkt seht. Wer einen Überblick über den ganzen Platz haben möchte, sollte die Anzeige nutzen.

Lernt einige einfache Skill-Moves: Wenn ihr auf Ballbesitz spielt, werdet ihr voraussichtlich auf starkes Pressing des Gegners treffen, der euch den Ball abnehmen will. Das bedeutet, ihr kommt immer wieder unter Druck. Damit ihr den Ball dann nicht verliert, gibt es mehrere Auswege.

Zum einen könnt ihr den Ball zum Mitspieler passen - so lange der frei steht. Allerdings kann das unter Druck schwierig und risikolastig sein. Eine gute Alternative sind Skill-Moves, um den Gegner auf Distanz zu halten. Da reichen schon die einfache Ballrolle (Stick seitwärts) oder der angetäuschte Schuss (Viereck und X), um zumindest für eine kurze Irritation zu sorgen. Auch das agile Dribbling (L1 & R1) könnt ihr nutzen, um den Ball im kleinen Rahmen zu verlagern und euren Gegner ins Leere laufen zu lassen. Das kann euch genau den Meter Raum bringen, den ihr für einen rettenden Pass oder Laufweg benötigt.

Wählt die richtige Formation: Wenn ihr den Ball halten wollt, solltet ihr eine passende Formation nutzen. Eine gute Option sind Formationen mit vielen Spielern im Mittelfeld. Dort könnt ihr den Ball halten, bis sich eine Lücke in der Offensive öffnet und habt gleichzeitig noch eine Absicherung nach hinten. Eine mögliche Formation wäre beispielsweise die 4-5-1. Eine offensivere Variante wäre das 4-3-3, die defensive Alternative das 5-3-2.

Und falls ihr jetzt Lust bekommen habt, euch noch mehr mit FIFA 21 auseinander zu setzten, können wir euch auch noch das PlayStation Competition Center empfehlen. Dort gibt es jeden Monat interessante Online-Turniere für Kicker-Anfänger und Ballprofis. Was euch dort im Februar erwartet findet ihr in unserem Übersichtsartikel.

Macht mit beim PlayStation Competition Center