Final Fantasy 7 Remake: So besiegt ihr den Ehrerbieter

Wenn ihr euch im Endgame dem Ehrerbieter stellt, gibt es einiges zu beachten. Wir zeigen euch, was beim Kampf am wichtigsten ist.

von Stephan Zielke,
29.04.2020 19:00 Uhr

Im Postgame wartet noch ein besonders dicker Klops auf Cloud. Im Postgame wartet noch ein besonders dicker Klops auf Cloud.

Nach dem Ende des Final Fantasy 7 Remake warten einige besonders knifflige Herausforderungen auf euch. Die mitunter schwierigste ist der Kampf gegen den Ehrerbieter. Wir zeigen euch, wie ihr den Kampf freischaltet, was ihr zur Vorbereitung erledigen müsst und wie ihr dem Ehrerbieter in der Schlacht Paroli bietet.

Nach dem eigentlichen Ende des Remakes könnt ihr Kapitel erneut spielen und euch dabei einem neuen Schwierigkeitsgrad stellen. Auch in den Kampfarenen Midgars hat sich dann etwas getan. In den Shinra VR Herausforderungen beispielsweise wartet einer der anspruchsvollsten Kämpfe auf euch, der euch nicht nur das beste Accessoire, sondern auch eine Trophäe einbringt. Wie ihr die fünf Arenarunden übersteht, erfahrt ihr hier.

Final Fantasy 7 Remake: Alle Tipps & Guides auf einen Blick   10     3

Mehr zum Thema

Final Fantasy 7 Remake: Alle Tipps & Guides auf einen Blick

Vorbereitung

Als erstes müsst ihr den Kampf gegen den Ehrerbieter überhaupt freischalten. Wie das funktioniert erfahrt ihr hier im Artikel zur Götterdämmerung. Um dann auch in dem Kampf zu bestehen, achtet auf folgendes:

  • Bringt eure Charaktere zu allererst auf Stufe 50. Startet dafür am besten Kapitel 16, kämpft euch durch die Tiefgarage, und wiederholt dieses Kapitel nach der letzten Gruppe. In höchstens einer halben Stunde habt ihr so das Stufenmaximum erreicht.
  • Wertet eure Materia auf. Wichtig sind vor allem Elementaraffinität, Amplifikation, drei Heilung, drei Wiederbeleben, mindestens eine Barriere, sowie mehrere TP-Boost und MP-Boost Materia.
  • Schaltet Waffenstufe 6 frei. Das passiert automatisch, solange ihr alle Handbücher für Mogry-Marken gekauft habt. Die anderen bekommt ihr gezwungenermaßen von den Arenakämpfen, die ihr alle abschließen müsst, um den Kampf gegen den Ehrerbieter überhaupt freizuschalten.
Final Fantasy 7 Remake - Alle Materia & wo ihr sie findet   6     2

Mehr zum Thema

Final Fantasy 7 Remake - Alle Materia & wo ihr sie findet

Ausrüstung

Wir haben den Kampf mit Cloud, Tifa und Barret bestritten.

Cloud:

  • Waffe: Zwillingspfähler (Heilen, Wiederbeleben, ATB-Schock, MP-Boost, Barriere, TB- Boost)
  • Rüstung: Kettenarmreif (Glut, Elementaraffinität, Effizientes Blocken, Gebet)
  • Accessoires: Meistergürtel

Tifa:

  • Waffe: Megahandschuhe (Heilen, Wiederbeleben, 2x TB-Boost, MP-Boost, Effizientes Blocken)
  • Rüstung: Hyperschutzreif (Glut, Elementaraffinität, Gebet)
  • Accessoires: Transfer-Modul

Barret:

  • Waffe: Sturmgewehr (Barriere, Wiederbeleben, Magie-Boost, 2x MP-Boost, TB-Boost)
  • Rüstung: Machina-Armreif (Heilen, Amplifikation, Effizientes Blocken)
  • Accessoires: Heilendes Halsband

Schaltet auf allen drei Waffen die Fähigkeit letzter Strohhalm frei. Damit werdet ihr einmal vor dem Ableben beschützt.

Final Fantasy 7 Remake - Die besten Materia-Kombinationen   14     1

Mehr zum Thema

Final Fantasy 7 Remake - Die besten Materia-Kombinationen

3er-Team vs. Streng Geheim

Das Hauptproblem bei diesem Arenakampf ist nicht der Ehrerbieter selbst, sondern der Weg dorthin. Ihr müsst alle Esper ein weiteres Mal besiegen, ohne auf Gegenstände zurückgreifen zu können. Teilt euch eure MP über die Runden also gut ein.

Shiva

Mit dem richtigen Timing solltet ihr Shiva schnell ausschalten können. Greift sie mit Feuer an, solange sie nicht von Eiskristallen geschützt wird, und bringt sie so schnell in den Schockzustand. Mit Tifas und Clouds Angriffen solltet ihr sie in zwei Schockphasen erledigt haben.

Im Kampf gegen Shiva bedarf es vor allem guten Timings. Im Kampf gegen Shiva bedarf es vor allem guten Timings.

Solange Shiva geschützt ist kämpft Defensiv, denn ihre Angriffe sind verstärkt. Weicht den Eiswellen mit Seitenrollen aus, sonst werdet ihr betäubt. Meistens folgt danach 3x Himmelsschlag, was einen Charakter sofort tötet. Wechselt am besten auf einen anderen Charakter, oder belebt den Toten mit Erzengel wieder.

Heilt die Gruppe unbedingt vor und nach Diamantenstaub hoch, sonst ist der Kampf schnell vorbei.

Chocomoppel

Dieser Kampf ist einfach. Bleibt im Rücken des Moppels und bringt ihn mit euren Angriffen schnell in den Schockzustand. Wenn zusätzliche Gegner erscheinen wechselt auf Barret, und erledigt sie mit Maximale Wut. Das tötet auch Tomberrys mit einem Angriff. Die Bomber könnt ihr fast schon ignorieren. Ihre Feuerangriffe heilen euch, wenn ihr die Materia wie im Guide angeordnet habt.

Die Tomberrys des Chocomoppels sind gefährlich, haben aber keine Chance gegen Barret. Die Tomberrys des Chocomoppels sind gefährlich, haben aber keine Chance gegen Barret.

Der Schockzustand des Moppels hält lange an. Spart vorher eure ATB-Balken und ihr könnt ihn 2/3 seines Lebens in einer Phase abziehen.

Leviathan

Bleibt auf Barret, damit ihn alle Angriffe treffen. So können eure Nahkämpfer in Ruhe angreifen. Nutzt Magiebarriere und Leviathan verursacht nur halben Schaden.

Wenn der Boss zu seinem Sturzangriff ansetzt wechselt auf Cloud und nutzt Konterstellung, um die Schockleiste in die Höhe zu treiben. Habt ihr den Schockzustand erreicht, müsst ihr euch beeilen, denn der hält bei diesem Boss nicht lange an.

In der Flugphase des Leviathans ist Barret eure beste Waffe. In der Flugphase des Leviathans ist Barret eure beste Waffe.

Sobald Leviathan abhebt, weicht den Tornados aus und haltet ihn mit Barret unter Dauerfeuer. Die beiden anderen Charaktere nutzten Gebet, um die TP oben zu halten. Die Phase geht so lange, bis ihr wieder einen Schock auslöst. Danach wiederholt sich die erste Phase des Kampfes. Nehmt euch dabei nur vor Wogensturm in acht und heilt die Gruppe vorher hoch.

Bahamut & Ifrit

Der Kampf gegen Bahamut läuft nicht anders ab als beim ersten Mal. Er verursacht nur mehr Schaden. Nutzt Konterstellung von Cloud gegen seine Klauen- und Wirbelangriffe, haltet die LP mit Gebet oder Heilzaubern oben, und nutzt eure Zeit zum Angriff, wenn Bahamut sich auflädt. Wenn der Zähler des Aufladeangriffs eins erreicht, verteilt Wall auf alle Charaktere, damit ihr den Megaflare überlebt.

Bahamuts Megaflare ist beinahe das gefährlichste. Bahamuts Megaflare ist beinahe das gefährlichste.

Während des Kampfes beschwört Bahamut Ifrit, den ihr dank Elementaraffinität komplett ignorieren könnt. Er hilft euch sogar damit, dass seine Angriffe euch heilen. Tötet Bahamut am besten vor dem zweiten Megaflare mit Limitangriffen.

Ehrerbieter

Wenn ihr es so weit geschafft habt, ist dieser Boss für euch ein Klacks. Er beginnt den Kampf mit Strahlenkanone. Blockt den Angriff unbedingt, sonst stirbt euer aktiver Charakter direkt. Bleibt immer im Rücken des Gegners und beharkt seine Beine (im deutschen falsch mit Armen übersetzt). So verfehlen euch die meisten Angriffe des Bosses. Zerstört ein Bein und der Roboter bricht zusammen. Wiederholt dies so lange bis er erledigt ist.

Arme, Beine, wer weiß das schon? Arme, Beine, wer weiß das schon?

Benutzt der Ehrerbieter Riesenklatsche, rollt schnell weg. Das trifft auch Charaktere hinter ihm. Zwischendurch greift er einen der Helden und zerquetscht ihn. Zerstört ein Bein um euren Gefährten frei zu bekommen, oder lasst ihn sterben und belebt ihn mit Erzengel wieder. Falls er nochmal Strahlenkanone einsetzt, nutzt Wall. Die Feuerangriffe des Gegners sollten kein Problem sein. Wie zuvor heilen sie euch.

Gratulation! Ihr habt den stärksten Boss des Spiels besiegt

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen