Final Fantasy 9, das beste Final Fantasy, wird als Animationsserie verfilmt

Der PS1-Klassiker Final Fantasy 9 wird schon bald als animierte Serie umgesetzt. Darauf einigte sich Publisher Square Enix mit dem französischen Cyber Group Studios.

von Hannes Rossow,
22.06.2021 11:59 Uhr

Bald gibt es ein Wiedersehen mit Zidane, Garnet und Steiner. Bald gibt es ein Wiedersehen mit Zidane, Garnet und Steiner.

Hannes, fragt ihr euch sicher, ist Final Fantasy 9 wirklich der beste Teil der Reihe? Ja, aber es ist ok, wenn ihr das anders seht. So oder so wird der PS1-Ableger jetzt aber als Animationsserie umgesetzt, die vielleicht schon Ende des Jahres in Produktion geht. Dafür tut sich Square Enix mit dem französischen Produktionsstudio Cyber Group Studios zusammen.

Square Enix gibt eigene Final Fantasy 9-Serie in Auftrag

In einem Bericht von Kidscreen.com bestätigt Cyber Group-CEO Pierre Sissmann die Zusammenarbeit und betont, dass man schon bald mit dem fertigen Serienkonzept auf Sender zugehen wolle, die bei der Umsetzung helfen.

Was wird das für eine Final Fantasy 9-Serie? Noch sind keine Details dazu bekannt, wie viele Episoden es geben wird oder wie lange sie jeweils dauern werden. Klar ist aber, dass die Serie komplett animiert sein wird und an Kinder von 8 bis 13 Jahren ausgerichtet sein wird.

Die Story von Final Fantasy 9 schlägt teilweise düstere und sehr traurige Töne an. Die Story von Final Fantasy 9 schlägt teilweise düstere und sehr traurige Töne an.

Uff, eine Kinderserie? Aufgrund dieser Ausrichtung gibt es bereits erste Fanstimmen, die sich sorgen, dass der durchaus düstere Ton von Final Fantasy 9 in der Serie ignoriert wird. Abgesehen davon, dass sich die Ereignisse aus dem PS1-Spiel mit etwas Feingefühl auch für Kinderaugen eignen, möchte Sissmann ohnehin beide Zielgruppen abholen:

"Für alle, die Final Fantasy 9 nicht kennen, wird die Serie eine Einführung sein. Und alle anderen werden in ein Universum gezogen, das sie lieben."

Wer sind die Cyber Group Studios? Das Pariser Produktionsstudio hat sich auf animierte Filme und Serien spezialisiert, die vor allem in Frankreich aber auch international ausgestrahlt werden. Einen einheitlichen Stil gibt es hier aber nicht und die Produktionen schwanken zwischen 2D- und 3D-Inhalten.

Tatsächlich sind manche Art Designs aber sehr hübsch und vielversprechend:

Voraussichtlich wird es aber wohl noch einige Zeit dauern, bis wir mehr zur Final Fantasy 9-Serie erfahren. Die Produktion soll Ende 2021 beziehungsweise Anfang 2022 starten.

Worum ging es in Final Fantasy 9 noch mal?

Final Fantasy 9 war der letzte Ableger der Reihe, der noch für die PS1 erschien. Schon damals galt das Spiel als Hommage an die Wurzeln von Final Fantasy - inklusive festen Jobs wie Weißmagier, Dieb und Co. Der etwas "kindliche" Charme des Spiels steht im Kontrast zu den düsteren, emotionalen Motiven, die sich stark an die Theaterstücke von Shakespeare anlehnen.

Im Spiel begleiten wir den Dieb Zidane bei seinem Versuch, die Prinzession Garnet zu entführen. Die kommt aber aus freien Stücken mit, um vor den Problemen mit der Königin zu entfliehen und eine Lösung für schwelende, politische Konflikte zu finden. Auf ihren Abenteuern werden sie unter anderem vom Schwarzmagier Vivi und dem Ritter Steiner begleitet.

Freut ihr euch auf eine Final Fantasy 9-Serie? Oder seid ihr da eher skeptisch?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.