Adventskalender 2019

"Fräulein" statt "Miss": Die lustigsten Übersetzungsfehler in Videospielen

Ein kurioser Grandia-Übersetzungsfehler lässt Angriffe, die daneben gehen, als "Fräulein" enden. Im Anschluss sammeln Fans die lustigsten Lokalisierungs-Patzer.

von David Molke,
19.08.2019 13:01 Uhr

Grandia 2 übersetzt "Miss" mit Fräulein statt mit "daneben". Grandia 2 übersetzt "Miss" mit Fräulein statt mit "daneben".

Bei Lokalisierungen von Videospielen kommt es immer wieder zu kuriosen Übersetzungsfehlern. Das kann an mangelhafter Qualitätssicherung liegen oder daran, dass Wörter ohne Kontext einfach immer gleich übersetzt werden. Was dabei herauskommt, ist manchmal ärgerlich, vor allem aber oft sehr witzig.

Wie zum Beispiel bei Grandia 2, das vor Kurzem mit dem ersten Teil als HD Collection für die Nintendo Switch erschienen ist und einen daneben gegangenen Angriff als Fräulein übersetzt.

Fans sammeln die witzigsten Übersetzungsfehler in Videospielen

Wer in Grandia 2 auf der Switch daneben haut, bekommt in der englischen Fassung ein "Miss" angezeigt. Das heißt, er hat das Ziel verfehlt und eben keinen Treffer gelandet. Im Deutschen steht dort aber "Fräulein", was in diesem Zusammenhang einfach gar nicht passt. Aber es ist natürlich ganz schön witzig.

Unter einem Tweet zu dem Grandia-Patzer erinnern sich viele Fans an andere Übersetzungsfehler. Da wäre zum Beispiel "jetzt im Laden" als Übersetzung für "now loading", wie Twitter-Nutzer Johnny M schreibt.

Der erste Grandia-Teil war aber offenbar auch schon ein steter Quell der Freude, wenn es um Übersetzungen geht:

Auch sehr schön ist dieser Übersetzungsfehler, der Twitter-User Synchro aufgefallen ist:

"Bei Sea of Thieves gibt es bei einer Quest, bei der man Symbole übersetzen muss den Eintrag 'Einstellung Sonne'. Gemeint war aber eigentlich der Sonnenuntergang, weil: Setting Sun. xD"

Ebenfalls bemerkenswert ist der immer wieder vorkommende Übersetzungs-Fauxpas, wenn "building" nicht als "wird gebaut", sondern als "Gebäude" übersetzt wird, wie es Twitter-Nutzer Link the new born Yoshi auf einem Rogue Legacy-Ladebildschirm aufgefallen ist.

I Love Lamp gibt einen extrem amüsanten Patzer in Don't Starve zum Besten:

"Im Spiel Don't starve gab es für einen Log (Holzklotz) lange Zeit die Übersetzung 'Verarbeitungsprotokoll'"

Wer Prison Architect "spielen" will, muss offenbar auf "Wiedergabe" klicken:

Mein persönlicher Favorit: Der Beherrscher! Eigentlich war damit der Controller gemeint.

Everquest 2 hatte wohl auch eine eher gewöhnungsbedürftige Lokalisierung, wie Twitter-Nutzer Human Tuba Solo schreibt:

"wenn ich mich recht entsinne, übersetzte Everquest 2 damals den weisen alten Mann als 'Salbei' und low-level mobs waren 'Kindische Wölfe'"

Ähnlich gut ist dieses Bonmot von Daniel Gibson:

"das ist ja noch schlimmer als 'Unbewusster Körper' (statt 'Bewusstloser') in Dark Project: Der Meisterdieb"

Sehr oft werden auch die "Dessert-Stiefel" aus Final Fantasy 9 erwähnt. "In irgendeinem Spiel" soll auch "Menu" als "Speisekarte" übersetzt worden sein. Auch gut ist die Stornierung von Gegnern:

Last, but not least: Die wunderschöne Verwechslung von "cattle" und "kettle":

Woran liegt's? Selbstverständlich entbrennt in dem Thread auch eine Diskussion darum, wie es dazu kommen kann. Offenbar liegt es vor allem "daran, wie Lokalisierungsprojekte ablaufen" und woran gespart wird.

Fallen euch noch andere, ähnliche Beispiele ein?


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen