Das neue Spiel der Guitar Hero-Macher heißt Fuser & darum geht's

Das neue Musikspiel von Entwickler Harmonix heißt Fuser und macht euch auf PS4, Xbox One und Switch zum virtuellen DJ.

von Dennis Michel,
26.02.2020 15:00 Uhr

Fuser heißt das neue Spiel von Guitar Hero-Entwickler Harmonix. Hier erfahrt ihr worum es geht. Fuser heißt das neue Spiel von Guitar Hero-Entwickler Harmonix. Hier erfahrt ihr worum es geht.

Falls ihr euch gefragt habt, was Harmonix, die Entwickler von Guitar Hero (2005) und der Rock Band-Reihe aktuell machen, haben wir jetzt die Antwort für euch: Ihr neues Spiel heißt Fuser, schickt euch auf ein virtuelles Musikfestival und gibt euch die Kontrolle über bekannte Stücke von Lady Gaga bis 50 Cent, die ihr dann zu neuen Werken umkomponiert.

Falls ihr jetzt noch ein großes Fragezeichen über dem Kopf habt, kein Problem, wir verraten euch die groben Fakten, wie Fuser funktioniert und geben euch im Anschluss unseren Angespielt-Eindruck.

Auf einen Blick

  • Entwickler: Harmonix
  • Publisher: NCSoft
  • Genre: Musikspiel
  • Plattformen: PS4, Xbox One, Nintendo Switch, PC
  • Release: Herbst 2020

So funktioniert Fuser

Auf seine Kernessenz heruntergebrochen ist Fuser ein Musikspiel, in dem ihr Tonspuren bekannter Stücke zu einem neuen Song umkomponiert. Habt ihr Gespür für Musik und erschafft ein neues Werk das fetzt, werdet ihr mit reichlich Punkten belohnt.

Da das alles sehr kryptisch klingt, hier ein Beispiel:

Am unteren Bildschirmrand findet ihr vier farbige Kreise, die Schallplatten symbolisieren. Hier fügt ihr jetzt per Drag&Drop-Funktion vier Tonspuren verschiedener Songs wie den Gesang, die Drums, das Keyboard und die Gitarre ein und mixt so einen neuen Song.

Stimmt ihr eure neue Komposition jetzt noch mit dem Beat ab und das Ergebnis kann sich hören lassen, belohnt euch das virtuelle Publikum mit Applaus und Punkten.

Elemente wie den Gesang aus den Songs zieht ihr auf die Schallplatten und kreiert so ein neues musikalisches Werk. Elemente wie den Gesang aus den Songs zieht ihr auf die Schallplatten und kreiert so ein neues musikalisches Werk.

Diese Songs gibt's: Insgesamt könnt ihr zum Release aus einer Sammlung von über 100 Musikstücken verschiedener Künstler wählen. Dabei erwarten euch nicht nur aktuelle Songs, sondern Hits aus den 70ern, 80ern, 90ern und der vergangenen 20 Jahren Musikgeschichte. Hier eine kleine Auswahl bekannter Stücke:

  • 50 Cent - In Da Club
  • Lady Gaga - Born This Way
  • Smash Mouth - All Star
  • LMFAO - Party Rock Anthem
  • Imagine Dragons - Thunder
  • Billie Eilish - Bad Guy
  • Post Malone - Better Now

Die Songs mischt ihr entweder im Freeplay-Modus, in dem ihr ganz ohne Zeitdruck euren Song komponiert, oder in einer Kampagne. Hier stellt euch das Spiel vor verschiedene Aufgaben wie "mixe einen Popsong". Gelingt euch das, schaltet ihr neue Inhalte wie Songs frei.

Fuser - Erster Trailer zum neuen Musikspiel von Harmonix 1:00 Fuser - Erster Trailer zum neuen Musikspiel von Harmonix

Gibt es einen Multiplayer/Koop? Zwar konnten wir ihn noch nicht anspielen, ein Mehrspieler-Modus soll euch aber zum Release die Möglichkeit geben, Fuser entweder gegeneinander oder kooperativ mit bis zu vier Spielern zu spielen. Ihr bekommt zudem die Möglichkeit eure musikalischen Werke mit euren Freunden zu teilen.

Unser Eindruck von Fuser

Dennis Michel: Fuser ist nicht das Spiel, das ich von Harmonix nach Spielen wie Rock Band und Guitar Hero erwartet habe und dennoch war ich am Ende der Anspielsession positiv überrascht. Das Konzept hinter dem Musikspiel habe ich so in spielerischer Form noch nicht erlebt und wirkte dementsprechend frisch.

Bekannte Stücke nehmen und daraus coole Eigenkompositionen basteln, warum nicht? Zwar ist das Konzept aufgrund seiner vorausgesetzten Affinität zu Rhythmus und Musik gewiss nichts für die breite Masse an Spielern. Wer aber schon immer einmal DJ oder Musikproduzent sein wollte, dem aber das technische Know-How stets fehlte, der bekommt jetzt einen einsteigerfreundlichen Zugang präsentiert.

Spricht euch das Konzept von Fuser an oder hättet ihr lieber ein neues Guitar Hero?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen