Das sind die GamePro-Highlights der gamescom Opening Night Live 2020

Auf der gamescom Opening Night Live 2020 gab zahlreiche Ankündigungen. Das sind die Highlights der GamePro-Redaktion.

von Redaktion GamePro,
29.08.2020 13:07 Uhr

Das sind unsere Highlights der Opening Night Live 2020. Das sind unsere Highlights der Opening Night Live 2020.

Die ganz großen Überraschungen blieben auf der gamescom Opening Night Live 2020 zwar aus, dennoch gab es etliche spannende Neuankündigungen. Wir verraten euch unsere Highlights der Show, verratet uns in den Kommentaren, was euch am besten gefallen hat!

Hannes freut sich jetzt noch mehr auf Ratchet & Clank: Rift Apart

Ratchet & Clank: Rift Apart nutzt die neuen PS5-Features in vielerlei Hinsicht. Ratchet & Clank: Rift Apart nutzt die neuen PS5-Features in vielerlei Hinsicht.

Hannes Rossow: Ich mag Ratchet & Clank und es braucht niemanden mehr, der mir Rift Apart schmackhaft macht. Doch natürlich ist da die Neugier, ob und in welcher Form die Entwickler von Insomniac Games von den Features der PS5 Gebrauch machen. Und dafür hat sich die Gameplay-Demo perfekt geeignet.

Die Sprünge zwischen den Dimensionen waren nicht nur beeindruckend, sie kamen vor allem ohne Ladezeiten aus. Vollkommen neue Assets, Gegner und sogar eine andere Levelarchitektur - alles mit einem Fingerschnipp. Ich befürchte zwar, dass wir uns alle sehr schnell daran gewöhnen werden, aber der Wegfall von Wartezeiten in Next-Gen-Spielen wird aufregend. Und Ratchet & Clank: Rift Apart wird dadurch nur noch interessanter.

Linda hat wieder Lust auf Die Sims 4

Die Sims 4 reist auf den Planeten Batuu. Die Sims 4 reist auf den Planeten Batuu.

Linda Sprenger: Ein paar Mal im Jahr habe ich eine Sims-Phase und spiele die Lebenssimulation dabei in einer großen Marathon-Session von mehreren Stunden und lege sie dann wieder beiseite. Mit der Ankündigung des Star Wars-DLCs Journey to Batuu, der Anfang September erscheinen soll, steht die nächste Marathon-Session wieder bevor: Ich habe einfach unfassbar Lust darauf, meinem Sim ein Lichtschwert in die Hand zu drücken und meinen eigenen kleinen Droiden zu basteln, den ich dann als Haustier halte. Mächtig!

Basti stolpert vor Freude über Season 2 von Fall Guys

Fall Guys: Season 2 wird mittelalterlich. Fall Guys: Season 2 wird mittelalterlich.

Sebastian Zeitz: Das ist vielleicht wenig überraschend aber nach dutzenden Stunden Fall Guys und ebenso vielen Kronen später, ist meine Begeisterung für das Spiel ungebrochen. Umso mehr hab ich mich vorab schon darauf gefreut, zu sehen, was in Season 2 mit dem Spiel passieren wird - und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich finde es total genial, dass die gesamte Staffel ein Mittelalter-Thema bekommen wird, das sich auch durch die Levels zieht. Es gibt neue Varianten, wie eine andere Arena für Reifenspringer oder Eier-Gerangel, und komplett neue Runden. Vor allem das Schieben der Blöcke hat es mir jetzt schon angetan und ist Neu im Fall Guys-Kosmos. Dazu kommen noch putzige Kostüme, weshalb ich jetzt schon weiß, auch in Season 2 werde ich weiter mit meiner kleinen Bohne um die Krone stolpern.

Max freut sich sehr auf Aragami 2

Aragami bekommt eine Fortsetzung. Aragami bekommt eine Fortsetzung.

Maximilian Franke: Das erste Aragami war ein kleines, aber sehr stimmiges Stealth-Adventure und hatte nicht nur einen coolen Grafik-Stil, sondern auch ein paar spannende Gameplay-Ideen, mit denen ich mich durch meine Licht tragenden Gegner schnetzeln, oder vorbeischleichen konnte. Ich habe überhaupt nicht mit einer Fortsetzung gerechnet und freue mich daher umso mehr, dass mich die Entwickler*innen eine weiteres Mal in die Haut eines Schatten-Ninja schlüpfen lassen.

Der Koop-Aspekt interessiert mich zwar eher weniger, das war schon beim DLC für den ersten Teil so, aber solange ich auch alles klassisch im Splinter Cell-/Tenchu-Stil spielen darf, schadet die Mehrspieler-Einbindung natürlich auch nicht. Schade, dass Aragami 2 erst nach der Hauptshow vorgestellt wurde. Für mich hätte es einen Platz in der ONL verdient.

Dennis kannte sein Highlight bereits vor der Show

Little Nightmares 2 wird noch schauriger als zuvor. Little Nightmares 2 wird noch schauriger als zuvor.

Dennis Michel: Ein persönliches Highlight der Opening Night Live zu wählen war in meinem Fall nicht wirklich schwer. Mit Little Nightmares 2 wurde nämlich ein Spiel gezeigt, dass ich nur wenige Tage zuvor erstmals anspielen durfte und das mich durch seine Horror-Atmosphäre direkt in seinen Bann gezogen hat. Genaueres lest ihr in meiner Litte Nightmares 2-Preview.

Wie wir es gestern während der Show im Gameplay-Trailer sehen konnten, wird Teil 2 des alptraumhaften Sidescrollers noch eine ganze Spur düsterer, schaut besser aus als sein Vorgänger und schickt uns nicht mehr alleine auf die Reise. Einziger Dämpfer der Vorfreude: Das Spiel erscheint erst im Frühjahr 2021. Aber gut, da warte ich gerne noch ein wenig länger.

Markus möchte endlich zwölf leidvolle Minuten verbringen

Twelve Minutes will mit Star-Besetzung auftrumpfen. Twelve Minutes will mit Star-Besetzung auftrumpfen.

Markus Trutt: Zugegeben, wirklich viel gab es von Twelve Minutes bei der Opening Night Live nicht zu sehen. Aber seitdem ich mich bei der E3 2019 auf Anhieb in den Indie-Thriller verliebt habe, freue ich mich über jedes noch so kleine Lebenszeichen, vor allem wenn es mit solch tollen Infos wie nun dem Sprecher-Reveal einhergeht.

Schon Willem Dafoes markiges Voice-Over in der neuen Vorschau ließ mich freudig aufhorchen. Dass dann auch noch James McAvoy und Daisy Ridley den beeindruckenden Kammerspiel-Cast abrunden, dürfte Twelve Minutes endgültig veredeln und heizt meine Vorfreude nur noch weiter an. Im anrollenden Trend der Zeitschleifen-Spiele hat Twelve Minutes mit seinem ungewöhnlichen Top-Down-Look, seiner düsteren Atmosphäre und seinem Story-Fokus für mich ohnehin die beste Chance, aus der Masse herauszustechen.

Was waren eure Highlights?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.