Gerüchte um Final Fantasy 16 nerven FF14-Director Yoshida

Dem Final Fantasy 14-Director werden die Gerüchten rund um Final Fantasy 16 zu lästig. Während eines Streams äußerte er sich genervt dazu.

von Annika Bavendiek,
05.06.2020 13:23 Uhr

Unter Yoshidas Leitung kam 2019 die FF14-Erweiterung Shadowbringers heraus. Laut seiner Aussage, werde er noch viele Jahre weiter an Final Fantasy 14 arbeiten. Unter Yoshidas Leitung kam 2019 die FF14-Erweiterung Shadowbringers heraus. Laut seiner Aussage, werde er noch viele Jahre weiter an Final Fantasy 14 arbeiten.

Die Fans der JRPG-Reihe Final Fantasy warten auf den 16. Teil. Dass die Gerüchte um Final Fantasy 16 aber falsch seien, machte Final Fantasy 14-Director Naoki Yoshida nun in einem Final Fantasy 14-Stream deutlich. Laut RPGSite.net äußerte sich Yoshida während des Streams genervt zu den Gerüchten und bittet darum, diese zu ignorieren.

Yoshida spricht von "falschen Nachrichten"

Die Gerüchte um ein Final Fantasy 16, die im Netz kursieren, werden Naoki Yoshi zu lästig. In einem Final Fantasy 14-Stream auf YouTube äußerte sich der FF14-Director daher zu den Spekulationen und schrieb im zugehörigen Chat, dass es so aussehe, als wären falsche Nachrichten herausgekommen. Auf die Frage, ob Yoshida der Main Director für Final Fantasy 16 sei, stellte er außerdem genervt klar, dass er sich noch die nächsten Jahre auf Final Fantasy 14 konzentrieren werde:

"Ich werde es klar sagen - es ist nervig. [...] Ich werde noch weitere Jahre für FF14 verantwortlich sein."

Um weitere Gerüchte kleinzuhalten, fügte Yoshida noch hinzu:

"Bitte ignoriert alle nicht offiziellen Ankündigungen. Es ist so lästig."

Auch wenn Yoshida damit die Gerüchte um ein Final Fantasy 16 abwenden will, wäre es denkbar, dass er die Leitung für den 16. Teil der Videospielreihe irgendwann übernehmen könnte. Nach seiner erfolgreichen Final Fantasy 14-Überarbeitung und als Leiter der Third Development Division von Square Enix, wäre es zumindest nicht abwegig.

Final Fantasy 14 - Square Enix dementiert Gerücht um PS5-Release (Update)   25     0

Mehr zum Thema

Final Fantasy 14 - Square Enix dementiert Gerücht um PS5-Release (Update)

Square Enix arbeitet an Next Gen-Großprojekt

Mit Yoshidas Aussagen sollten eigentlich vorerst weitere Spekulationen kein Thema mehr sein. Da Square Enix jedoch an einem neuen Großprojekt unter Yoshidas Leitung arbeitet, werden einige Fans bestimmt noch weiter hoffen, dass es sich dabei um Final Fantasy 16 handelt. Auf der japanischen Seite von Square Enix heißt es zu dem Projekt aktuell:

"Wir haben nach Final Fantasy XIV ein neues Projekt gestartet und die Herausforderung für die nächste Generation begonnen. Dieses Projekt hat bereits seine anfängliche Entwicklung abgeschlossen, die Umgebung fertiggestellt und befindet sich derzeit in der Phase einer groß angelegten Entwicklung."

Square Enix suche zudem neue Mitarbeiter für die Third Development Division und das genannte Großprojekt. Bis wir wirklich erfahren, was genau dahinter steckt, dürften die Gerüchteküche um Final Fantasy 16 und das Großprojekt wohl weiter brodeln.

Daher direkt die Frage an euch: Wie steht es eurer Meinung nach um Final Fantasy 16?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen