Ghostwire Tokyo-Release schon im März und so sieht das Spiel jetzt aus

Der PlayStation-Showcase zeigt die unheimliche Welt und stellt vor, welche Fähigkeiten wir nutzen können, um uns gegen fiese übernatürliche Besucher zu wehren.

von Samara Summer,
04.02.2022 10:43 Uhr

Ein neuer Showcase vermittelt einen Eindruck vom Gameplay. Ein neuer Showcase vermittelt einen Eindruck vom Gameplay.

Frühere Trailer von Ghostwire Tokyo zeigten uns unheimliche Vorkommnisse in der Metropole und machten uns neugierig auf das Spiel. Allerdings blieb unsere Vorstellung davon, was uns da in Sachen Gameplay und Story erwartet, eher vage. Ein neues Showcase ändert das. Außerdem hat das PS5-Exclusive jetzt ein Releasedatum. Wir verraten euch das Wichtigste in Kürze und empfehlen euch, um 16 Uhr unsere ausführliche Preview zu lesen, falls ihr mehr wissen wollt.

Releasetermin des paranormalen Action-Adventures

Darum geht es: Ein PlayStation-Showcase und ein Artikel im PlayStation-Blog versorgen uns mit einer Menge neuen Infos zu Ghostwire Tokyo. Schon bald können wir selbst in die von paranormalen Phänomenen bevölkerte und von japanischen Legenden inspirierte Welt eintauchen. Bereits am 25. März erscheint das Spiel Zeit-exklusiv für die PS5.

Zwei ungleiche Helden in einer unheimlichen Welt: Ausgangspunkt der Geschichte ist das ganz plötzliche Verschwinden eines Großteils der Bevölkerung Tokyos. Gleichzeitig dringt mit einem seltsamen Nebel das Paranormale in die diesseitige Welt ein. Überall treiben sich "Besucher", finstere Gestalten, herum.

In dieser bedrohlichen Situation übernehmen wir die Rolle des Mannes Akito, der einen eigentlich tödlichen Unfall überlebt, weil der Geist eines knallharten Detektivs mit seinem Körper verschmilzt.

Hier könnt ihr euch selbst ein Bild vom Showcase machen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

So kämpfen wir

Um den außerweltlichen Wesen entgegenzutreten, muss Akito seine neu gewonnenen übernatürlichen Fähigkeiten einsetzen. Er kann aus seinen bloßen Händen verschiedene Arten von magischen Schüssen abfeuern, die in ihrer Wirkung an Schusswaffen wie eine Schrotflinte erinnern oder auch gegnerische Schläge abwehren.

Gute Nachrichten für die Schleichfans unter euch: Ihr bekommt zudem einen Bogen und die Möglichkeit, Feinde unbemerkt anzugreifen. Außerdem entdeckt und erkundet ihr nach und nach mysteriöse Orte in Tokyo, wie beispielsweise einen geheimnisvollen Zug, der Reisende in eine andere Welt entführt.

Wie klingen die neuen Infos für euch und habt ihr damit gerechnet, dass das Action-Adventure schon nächsten Monat erscheint?

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.