Ghostwire Tokyo - Nächstes PS5-Exclusive wird verschoben

Wie Entwickler Tango Gameworks soeben via Twitter bekanntgab, wird sich das für Oktober 2021 geplante Exklusivspiel für die PlayStation 5 deutlich verschieben.

von Dennis Michel,
13.07.2021 16:25 Uhr

Ghostwire Tokyo erscheint nicht mehr 2021 Ghostwire Tokyo erscheint nicht mehr 2021

2021, das Jahr der Verschiebungen, wird um einen weiteren Titel ergänzt. Wie Entwickler Tango Gameworks soeben via Twitter bestätigte, erscheint der PS5-exklusive Actiontitel Ghostwire Tokyo nicht mehr wie geplant in diesem Jahr.

Wann ist der neue Release-Termin? Das Spiel soll jetzt Anfang 2022 erscheinen.

Gründe für die Verschiebung von Ghostwire Tokyo

Tango Gameworks gibt im Tweet an, dass man das Spiel zum einen im bestmöglichen Zustand veröffentlichen wolle, zugleich aber auch die Gesundheit seiner Mitarbeiter*innen schützen möchte. Das vollständige Statement könnt ihr euch hier durchlesen:

Link zum Twitter-Inhalt

Damit reiht sich Ghostwire Tokyo in eine lange Liste an PlayStation-Exklusivspielen ein, die in den vergangenen Monaten verschoben wurden. Darunter Gran Turismo 7, God of War 2, Deathloop, Kena: Bridge of Spirits und viele mehr.

Gründe für die Verschiebungen: Bereits 2020, doch speziell in diesem Jahr machen sich die Auswirkungen der Pandemie zu spüren. Speziell die Arbeit im Home Office führt hier häufig zu Verzögerungen. In vielen Verschiebungs-Statements wird jedoch auch der Gesundheitszustand der Entwickler thematisiert, ein Thema, das durch Crunch immer wieder in der Kritik steht.

Eine vollständige Liste aller Verschiebungen aus dem Jahr 2021 findet ihr in unserem Übersichtsartikel, den wir euch hier verlinkt haben:

Alle Spiele für PS4/PS5, Xbox und Switch, die 2021 verschoben wurden   21     1

Mehr zum Thema

Alle Spiele für PS4/PS5, Xbox und Switch, die 2021 verschoben wurden

Darum geht's im kommenden PS5-Exclusive

Ghostwire: Tokyo - Erstes Gameplay zeigt rasante Action in Neon-Tokio 1:55 Ghostwire: Tokyo - Erstes Gameplay zeigt rasante Action in Neon-Tokio

Das Spiel stammt von Entwickler-Legende Shinji Mikami, den ihr unter anderem von The Evil Within und als Miterfinder der Resident Evil-Reihe kennt. In Ghostwire: Tokyo, das übrigens kein Horrorspiel werden soll, geht ihr den Ursachen eines mysteriösen Massenverschwindens auf den Grund und stellt euch dafür einer übernatürlichen bösen Macht.

Auf eurer Reise trefft ihr nicht nur böse Geister sondern auch jene, die euch freundlich gesinnt sind. Im Spielverlauf sollt ihr euch schließlich fragen, was überhaupt normal und was paranormal ist.

Hättet ihr mit der Verschiebung von Ghostwire gerechnet?

zu den Kommentaren (133)

Kommentare(133)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.