God of War - So könnte ein Kampf zwischen Kratos & Thor enden

Kratos und Thor werden aufeinandertreffen. Doch laut dieser Fantheorie zum möglichen Sequel des PS4-Hits muss das nicht mit dem Tod von einem der beiden enden.

von Ann-Kathrin Kuhls,
13.02.2019 17:50 Uhr

Da lacht er: Vielleicht übersteht Kratos die ersten Stunden des nächsten God of War ja unbeschadet.Da lacht er: Vielleicht übersteht Kratos die ersten Stunden des nächsten God of War ja unbeschadet.

Im vierten Teil der Action-Adventure-Reihe God of War zieht Kratos nach Skandinavien, weil er genug vom Pantheon und den Streitereien der (noch lebenden) griechischen Götter hat. Aber auch in der friedlichen Abgeschiedenheit seiner Blockhütte lässt man ihn nicht in Ruhe, denn auch die nordischen Asen scheinen ihn aus irgendeinem Grund auf den Kieker zu haben.

Spoilerwarnung
Dieser Artikel basiert auf dem geheimen Ende von God of War. Wenn ihr das Spiel noch nicht durchhabt, kehrt besser zur Konsole zurück und lest diese News danach.

Zwar hat der Spartaner zusammen mit Sohn Atreus eindrucksvoll bewiesen, dass selbst der unbesiegbare Baldur kein Gegner für ihn ist. Damit hat er jedoch Göttervater Odin erst so richtig wütend gemacht, und im geheimen Ende sehen wir daraufhin Odins anderen Sohn Thor, der drei Jahre nach Baldurs Tod stocksauer an Kratos' Tür klopft.

Können die Götter diesen armen Mann nicht ein Jahrzehnt in Ruhe lassen?Können die Götter diesen armen Mann nicht ein Jahrzehnt in Ruhe lassen?

Jetzt haben wir ja bereits eine Theorie veröffentlicht, die wir für am wahrscheinlichsten halten und die erklären könnte, dass der Donnergott eventuell gar nicht Kratos' Tod, sondern seine Hilfe will.

Aber was, wenn dem nicht so ist? Eine Fantheorie auf Reddit erklärt jetzt, wie Kratos eine Konfrontation mit Thor einigermaßen unbeschadet überstehen könnte.

Tatsächlich wäre ein Duell Kopf an Kopf eine großartige Basis für Charakterfortschritt im Spiel, weil er eine nachvollziehbare Herausforderung schaffen würde. Bei ihrem ersten Aufeinandertreffen dürften sich die beiden Dickschädel ebenbürtig sein.

Zwar hat Thor natürlich seinen Hammer Mjölnir und Jahrtausendelange Kampferfahrung (er war es schließlich, der die Riesen tötete und in den Götterkriegen kämpfte), Kratos besitzt dafür jedoch Leviathan, das ebenso machtvolle Gegenstück zu Mjölnir, und die Kraft und das Wissen aus diversen Metzeleien in Griechenland. Hier steht der Donnergott Skandinaviens dem Kriegsgott Griechenlands gegenüber.

Zwar hat Thor mit seinem Blitzgurt noch ein Ass im … Gürtel, trotzdem sollte ein Kampf der beiden unentschieden ausgehen.

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, wie dieser erste Kampf enden könnte:

Einem wütenden Kratos steht man besser nicht im Weg.Einem wütenden Kratos steht man besser nicht im Weg.

Theorie 1: Atreus wird entführt

Als erste Möglichkeit bietet sich an, dass sich die beiden zwar ebenbürtig sind, Thor durch eine List oder die Hilfe eines anderen Gottes jedoch Kratos überwältigt, sich Atreus schnappt und mit ihm verschwindet. Kratos könnte das Spiel damit verbringen, Atreus zu suchen.

Das halten wir jedoch für nicht sehr wahrscheinlich. So viel Mühe, wie in die Beziehung der beiden und auch in die Integration von Atreus als Begleiter gesteckt wurde, können wir uns nicht vorstellen, dass die beiden im Nachfolger schon wieder getrennt werden sollen.

Kolumne
Warum Atreus der beste Begleiter ist

Theorie 2: Kratos in der Unterwelt (schon wieder)

Möglichkeit Nummer zwei wäre ein Kampf, der direkt zu Beginn durch Unterstützung von Thors Geschwistern oder Helfern gewonnen wird und mit Kratos in Helheim endet. Da wir bereits in God of War 3 mit dem wortkargen Spartaner aus dem Tartarus entkommen mussten, könnte das Spiel eventuell auf Atreus als Hauptfigur umschwingen, so wie es auch in The Last of Us mit Ellie passierte, als Joel verwundet wurde.

Vielleicht muss Atreus lernen, allein klarzukommen und stark genug zu werden, um seinen Vater zu retten. Aber auch das halten wir für nicht sehr wahrscheinlich, und zwar aus den gleichen Gründen wie die erste Theorie: Kratos und Atreus gehören einfach zusammen.

Außerdem wäre es ein bisschen langweilig, wenn Kratos schon wieder in die Unterwelt muss, auch wenn dort eine andere Sprache gesprochen wird.

Was würde Atreus ohne Kratos tun?Was würde Atreus ohne Kratos tun?

Theorie 3: Wechselseitig zugesicherte Zerstörung

Als dritte Möglichkeit könnten die beiden zwar beginnen zu Kämpfen, würden jedoch nicht weit kommen, weil ihre mächtigen Waffen sich gegenseitig zerstören. Leviathan bricht entzwei, und Mjölnir bekommt fiese Risse. Geschockt, dass jemand seinen Hammer brechen konnte, zieht sich Thor zurück, und Kratos und Atreus suchen in den Welten nach Materialien, um die Axt zu reparieren.

Mit einer kaputten Leviathan fällt auch Kratos' Übermacht weg, die gerade gegen Ende des Spiels dafür sorgt, dass die kleineren Feinde keine ernstzunehmenden Gegner mehr darstellen. Wir hätten einen Grund, die Chaosklingen wieder auszupacken und auch dauerhaft zu nutzen und einen Grund, größere Gegner wie Trolle wieder wirklich zu fürchten.

Wie es dann weitergeht, müsste natürlich noch geklärt werden. Wir halten die Theorie, die von Reddituser Antimar vertreten wird, für durchaus plausibel.

Was sagt ihr dazu?


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen